- Bildquelle: Manfred Esser © Manfred Esser

Wer nicht einmal in seinem Leben mit seiner Clique euphorisch, leicht schief und lautstark den großen Wolle-Petry-Hit-Mix auf einer Party gesungen hat – der hat schlichtweg nicht gelebt. „Wahnsinn“, „Weiß der Geier“ und natürlich „Verlieben, Verloren, Vergessen, Verzeihen“ gehören zum Kanon der deutschsprachigen Partymusik.

Aber Wolfgang „Wolle“ Petry sieht es nicht ein, ewig nur gemütlich auf den alten Hits herumzureiten. Nur wenige Tage nach seinem 70. Geburtstag erscheint sein neues Studioalbum „Auf das Leben“.

Schon der erste Song, die Single „Kämpfer“ beginnt mit einem kraftvollen Drum-Part und der programmatischen Zeile: „Kämpfer geben niemals auf“. Später heißt es „Groß wie Riesen, stark wie Lieder, das sind wir.“

In einem Interview mit „spot on news“ sagte Wolfgang Petry kürzlich: „Ich spüre mein Alter überhaupt nicht. Ich fühle mich wie 47.“ Das bekräftigen auch die 15 neuen Liedern

, die nahtlos an seinen Schlager-Roots anknüpfen, aber hin und wieder auch aufzeigen, dass Petry sich zuletzt unter dem Projekt Pete Wolf mit Countrymusik befasst hatte. Zum Beispiel bei der Single „Ich heiß Freiheit“, die starke Truck-Stop-Vibes verbreitet. Was gut zum Text passt, in dem Wolfgang Petry seinen Glauben an die Freiheit besingt. Das Titelstück „Auf dein Leben“ ist dann die perfekte Hymne für einen runden Geburtstag: „Jede Narbe ist was wehrt, im Fallen was gelernt“, beobachtet er zum Beispiel und macht sich mit einem starken Refrain fit für mindestens die nächsten dreißig Jahre. Er wollte nämlich „mindestens 100 Jahre alt werden“, sagte er.  

Aber Petry bleibt bei all dem bodenständig – obwohl sein Vorgängeralbum selbstbewusst in die Top 3 der Album-Charts rauschte. Auf die Frage, was an dem Album so besonders sei, sagte er zum Beispiel: „An dieser Stelle antwortet doch jeder: Das ist das beste Album meines Lebens. In der Tat ist es gar nicht so schlecht.“ Hier würden wir freundlich widersprechen: Es ist in der Tat sogar ziemlich gut. Vor allem, wenn Petry mal wieder ganz der Alte ist und einen Song wie „Liebe ist geil“ raushaut. Schön, wenn man das mit 70 noch spürt.

Das offizielle Video