- Bildquelle: Restless/The Orchard/Sony © Restless/The Orchard/Sony

Die Popwelt treibt mitunter seltsame Blüten. Vor allem auf dem weiten Feld der Cover-Alben. Da gibt es manchmal Kombinationen, die Puristen verschrecken dürften. So ist es auch bei den neuen Songs von David Hasselhoff. Der Mann, der mit Lichterketten-Jackett und seinem Überhit „Looking for Freedom“ bewaffnet, die Berliner Mauer in Stücke gesungen hat, nimmt sich nun unteranderem ein Lied des „Godfather of Punk“ vor. Iggy Pop, um genau zu sein. Hasselhoff hat sich dabei für „The Passenger“ aus dem Jahr 1977 entschieden – ebenfalls ein Lied, das einen direkten Bezug zu Berlin hat. Iggy Pop schrieb es während seiner Berlin-Zeit mit David Bowie. David Hasselhoff sagt selbst: „Ich muss zugeben, ich war zu Beginn unsicher, ob die Nummer überhaupt zu mir passt, umso mehr liebe ich sie jetzt.“ Tatsächlich passt seine Stimme erstaunlich gut zu „The Passenger“, vor allem weil The Hoff nicht bloß Iggy Pop kopiert, sondern zusammen mit der moderneren Produktion etwas Eigenes daraus macht, ohne den sehr eigenen Groove des Originals zu zerschießen.

Weitere Highlights des Albums sind aber auch Klassiker, wie „Sweet Caroline“, „I Just Died In Your Arms Tonight“ oder „Damnit I Love You (Verdammt ich lieb´ Dich)“. „Matthias [Reim] und ich sind befreundet, wir hatten unseren größten Hit in derselben Ära, vielleicht können wir den Song mal gemeinsam präsentieren“, erzählt der Sänger und Schauspieler.

 

Das Cover-Album trägt den Namen „Party Your Hasselhoff“, mit ausdrücklicher Betonung auf den Silben „ass“ und „off“. Im Englischen gibt es nämlich die Redewendung „to party your ass off“, was züchtig übersetzt heißt: „sich den Hintern abtanzen“. David Hasselhoff erklärt, wie es dazu kam: „Wir machten eine Liste mit Songs, die allesamt in Deutschland große Hits waren, die dazu noch zu meiner Stimme und vor allem zu unserem zu unserem Albumkonzept ‚Party Your Hasselhoff‘ passten. Denn ein großes Party-Album sollte es werden, ein Album, bei dem jeder mitsingen und -tanzen kann.“ Die Idee kam ihm, als er einen Klassiker von Neil Diamond aufnahm und mit dem Ergebnis sehr zufrieden war. Sein Label, sein Management und seine Produzenten sahen das ähnlich. Also machte man sich auf die Suche nach weiteren Songs, die gut zum Konzept und zu ihm als Sänger passen. Am 3. September erschien „Party Your Hasselhoff“, außerdem wird The Hoff für einige TV-Shows nach Deutschland kommen. Er freue sich, wieder reisen zu können, sagt er und findet, es sei nach der harten Zeit der Pandemie wieder Zeit für Lebensfreude. „Ich bin davon überzeugt, dass die Menschen jetzt für eine große Party bereit sind, sie wollen ausgehen und feiern und wieder Spaß haben. Das ist das Schlüsselwort: Have fun!“

Offizielles Video