- Bildquelle: Warner Music © Warner Music

"Der Spirit dieses Albums, in den 90ern aufgewachsen zu sein, ist für mich die fröhlichste (Zeit). Das ist meine Kindheit. Damit bin ich aufgewachsen", kommentiert Bruno Mars in einem aktuellen Interview mit Billboard. "Ich liebe DJ Quik, Suga Free, Too Short, E-40, Dr. Dre und natürlich Snoop, und das kommt durch die 70s-Funk-Songs, die Hip-Hop beeinflussten, aber es fand statt in den 90ern und daher gab es diese soulvolle Musik, über die ein Superstar rappte. Für mich ging es dabei um die Live-Show und die Art von Party, die ich schmeißen wollte", so Mars, der anfügt: "Das ist der Spirit, den wir hoffen, auf diesem Album einzufangen."

Mit seinem neuen Werk kommt Bruno nächstes Jahr auf Tour nach Deutschland. In folgenden Städten wird er die Hallen zum Beben bringen:

10.04. Köln, Lanxess Arena
14.05. München, Olympiahalle
17.05. Hamburg, Barclaycard Arena
26.05. Berlin, Mercedes Benz Arena
01.06. Frankfurt, Festhalle

Weitere beliebte Sendungen