- Bildquelle: HOI Productions Germany © HOI Productions Germany

Der Erfolg der Eisshow

Als im Winter 1943 in Amerika die erste Aufführung in einem Hotel in Toledo, Ohio stattfand, ahnte noch niemand, zu welchem Publikumsmagneten sich HOLIDAY ON ICE entwickeln würde. Die Shows etablierten sich rasant in den Vereinigten Staaten und wurden ab 1947 auch in Zentral- und Südamerika sowie ab 1950 in Europa aufgeführt. Die Premiere in Deutschland fand am 10. Dezember 1951 in Frankfurt am Main statt. Als erste westliche Produktion sorgte 1959 ein acht Wochen langes, ausverkauftes Gastspiel von HOLIDAY ON ICE in Moskau für weltweite Schlagzeilen. Es folgte eine Tournee durch weitere osteuropäische Länder, Japan, Indonesien, Afrika und den Mittleren Osten. Bis heute gab es auf fünf Kontinenten in über 80 Ländern in 630 Städten mehr als 55.000 Vorstellungen – und damit über 110.000 Stunden spektakuläres Eis-Entertainment.

Das Herz der Shows bilden bis zu 40 internationale Profiläufer und Artisten, die ihre ganze Leidenschaft in jede Aufführung stecken und die Zuschauer mit spektakulären Stunts und Performances begeistern. Zum 75. Jahr begrüßt die Eisshow mit Aljona Savchenko und Bruno Massot die derzeit erfolgreichsten Paarläufer in der HOLIDAY ON ICE Familie und präsentiert diese zu ausgewählten Terminen. Die Olympiasieger und Weltmeister berührten Anfang 2018 mit ihrer emotional fesselnden Kür weltweit die Fans und setzten neue Maßstäbe für den Eiskunstlauf. Sie reihen sich ein in die Elite internationaler Größen wie Sonja Henie, Marika Kilius, Hans-Jürgen Bäumler, Katarina Witt, Tanja Szewczenko, Norbert Schramm und Robin Cousins, die bereits bei HOLIDAY ON ICE auftraten.

Für die spektakulären, innovativen Produktionen engagiert das Unternehmen jedes Jahr ein Team aus erfahrenen und international renommierten Kreativen. Sie inszenieren ein Zusammenspiel von Können, Artistik und Unterhaltung, welches die professionell ausgebildeten Eiskunstläufer und Artisten mit allen Mitteln der Bühnenkunst perfekt in Szene setzen. Als Highlight arbeitet HOLIDAY ON ICE immer wieder mit namhaften Künstlern aus den Bereichen Musik, Design und Entertainment wie Christian Dior, Phil Collins, Chris de Burgh, Harald Glööckler, Sophie Ellis-Bextor und Sarah Connor zusammen. Mit der Show ATLANTIS, in der die Legende um den Mythos erstmals auf dem Eis inszeniert wird, erfüllt sich seit 2017 für die TV-Stars Valentina und Cheyenne Pahde ein Kindheitstraum: Die Zwillinge, die bereits in jungen Jahren selbst auf Kufen standen, sind zu ausgewählten Terminen Teil des Cast.

Vision für die Zukunft: auf allen Ebenen an Grenzen gehen

Das Unternehmen, das mittlerweile fünf Guinness World Records aufgestellt hat, lädt zu seinem 75. Jahr ein, bisher nicht dagewesene Eiskunstlauf-Performances auf höchstem künstlerischen und athletischen Niveau mitzuerleben. „Besonders jetzt wollen wir unserem Anspruch gerecht werden, Eis-Entertainment immer neu zu inszenieren und unvergessliche Momente für unser Publikum zu kreieren. In der neuen Show werden wir beispielsweise das erste Mal bei HOLIDAY ON ICE mit 360-Grad-Hologramm-Effekten arbeiten“, so Peter O’Keeffe, CEO von HOLIDAY ON ICE. Für die neue Produktion konnten der Erfolgsproduzent Kim Gavin und der Star-Choreograf Robin Cousins als kreative Köpfe gewonnen werden. Robin Cousins, der nach seinem Sieg bei den Olympischen Spielen 1980 selbst für zahlreiche Saisons auf der Eisbühne stand, freut sich über die Herausforderung und ist sich der Bedeutung bewusst: „HOLIDAY ON ICE hat eine unglaubliche Tradition. Die Marke trägt ein Qualitätsversprechen in sich, sowohl für die Künstler als auch für das Publikum. Es ist für uns eine Ehre, dieses auch in diesem Jahr erneut zu erfüllen.“ In der neuen Show begeistern bis zu 40 internationale Profiläufer und Künstler das Publikum mit spektakulären Performances und artistischen Innovationen wie Bungee-Stunts. „Mit der kommenden Produktion gehen wir auf allen Ebenen an unsere Grenzen. Wir wollen das Publikum mit effektvollen Wow-Momenten begeistern, es involvieren und eine neue Show-Ära einläuten“, so Kim Gavin.

Vom 29. November 2018 bis 03. März 2019 tourt die Eisshow mit der Erfolgsproduktion ATLANTIS und der neuen Show, deren Name in Kürze bekannt gegeben wird, durch 25 deutsche Städte sowie Innsbruck und Wien.

Termine:

Atlantis Tour:

06.12.-09.12.2018 - Magdeburg, GETEC Arena

13.12.-16.12.2018 - Erfurt, Messehalle 1

18.12.-20.12.2018 - Wetzlar, Rittal Arena

22.12.-26.12.2018 - Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherungen

28.12.2018-01.01.2019 - Münster, MCC Halle Münsterland

03.01.-06.01.2019 - München, Olympiahalle

08.01.-09.01.2019 - Regensburg, Donau-Arena

11.01.-13.01.2019 - Innsbruck, Olympiahalle

16.01.-27.01.2019 - Wien, Wiener Stadthalle

31.01.-03.02.2019 - Göttingen, Lokhalle

07.02.-10.02.2019 - Freiburg, SICK-ARENA

14.02.-17.02.2019 - Dresden, Messehalle 1

21.02.-03.03.2019 - Berlin, Tempodrom

Showtime Tour:

29.11.-02.12.2018 - Grefrath, Grefrather EisSport & EventPark

06.12.-09.12.2018 - Rostock, Stadthalle

13.12.-16.12.2018 - Hannover, TUI Arena

20.12.-26.12.2018 - Leipzig, Arena Leipzig

28.12.-29.12.2018 - Köln, LANXESS arena

03.01.-06.01.2019 - Düsseldorf, Mitsubishi Electric HALLE

09.01.-13.01.2019 - Frankfurt, Festhalle

15.01.-16.01.2019 - Trier, Arena Trier

18.01.-20.01.2019 - Dortmund, Westfalenhalle 1

24.01.-27.01.2019 - Stuttgart, Porsche-Arena

01.02.-03.02.2019 - Mannheim, SAP Arena

07.02.-10.02.2019 - Hamburg, Barclaycard Arena

14.02.-18.02.2019 - Zwickau, Stadthalle

20.02.-24.02.2019 - Bremen, ÖVB-Arena

75 Jahre HOLIDAY ON ICE