- Bildquelle: Universal Music © Universal Music

„Divinely Uninspired To A Hellish Extent“ nennt sich das in 18 Monaten entstandene Werk, welches in London, LA und New York aufgenommen wurde. Der Albumtitel, ironisch und doch so charismatisch treffend zugleich, portraitiert die Höhen und Tiefen des Erwachsenwerdens.
Liebe, Verlust & Herzschmerz verpackt das Ausnahmetalent gleichermaßen ergreifend und dennoch für jedermann nachvollziehbar in fesselnde Lyrics und seine einzigartige, charakterliche Stimme. Die Aufnahmen der 12 Albumtracks spiegeln dabei zum Großteil den Charme der einstigen Originalaufnahmen wider.

Die noch junge Karriere des jungen Schotten ist seit dem Senkrechtstart über Nacht mit seiner berührenden Debüt-Single „Bruises“, die er Ende 2017 in Eigenregie veröffentlichte, geprägt von Sensationen.
Seine bisherigen Live-Tourneen waren allesamt restlos ausverkauft, er kann unter anderem auf Support Shows mit Sam Smith, Rag’n Bone Man, One Directions Niall Horan sowie Bastille.
Und auch aus Fachkreisen schwappt ihm allgegenwärtig Begeisterung entgegen. So gewann er zum Beispiel bereits jeweils einen Scottish Music und Scottish Alternative Music Award, war auf der Shortlist als Brit Critics‘ Choice nominiert, sowie für die BBC Sound Of 2018 Longlist. Zuletzt gewann er das Voting als MTV UK Push Artist To Watch 2019 und erhält im Rahmen seiner BBC Radio 1’s Brit List weiterhin den größten Support des bedeutendsten UK Radio Senders.

Neben den bereits bekannten und vom Publikum geliebten Songs „Bruises“, „Fade“ und „Grace“ präsentiert und Lewis Capaldi neben „Somenone You Loved“ aber auch neue, bisher unbekannte Facetten.
Von Tracks des damals gerade 15-jährigen Lewis, bis hin zu gospelinspirierten Refrains hält dieses Album einiges bereit und wird ihm den Weg für eine ganz große musikalische Zukunft ebnen.

Lewis Capaldi