News

Ein früherer Bewacher der Sängerin plant ein Buch über das Sex-Leben des Stars

Britney Spears: Sex-Orgien auf Tour

© dpa

18.01.2012 11:35

Von Alexander Böck

Britney Spears muss sich auf schlüpfrige Enthüllungen gefasst machen. Ihr ehemaliger Bodyguard Fernando Flores behauptet, dass der "Toxic"-Star auf ihrer Konzerttour im Jahr 2010 ziemlich wilde Sex-Partys gefeiert hat. "Ich habe Geschichten von Dreiern, Orgien und knutschenden Mädchen gehört - Dinge, die einem, die Haare zu Berge stehen lassen", zitiert die britische Zeitung "The Sun" den 31-Jährigen.

Für Flores soll sich die Veröffentlichung solch intimer Details richtig lohnen. Nach eigener Aussage hat der Ex-Polizist einen Buchvertrag über eine Million Dollar mit einem großen Verlag in Aussicht. "Britney hat einen riesigen Appetit auf Sex. Nachdem was sie mir beschrieben hat, herrschte auf ihren Tourneen eine Atmosphäre, auf der alles möglich war."

Wollte Britney ihren Bodyguard verführen?

Schon vor anderthalb Jahren verklagte Flores Britney Spears wegen sexueller Belästigung. Der Prozess soll in diesem Jahr fortgesetzt werden. Angeblich sei die Pop-Prinzessin ständig nackt zu Hause vor ihm herum gesprungen und hatte die Absicht ihn zu verführen. Dazu kam, dass Britneys Vater Jamie ihm die Schuld gab, seine Pflichten vernachlässigt zu haben, als sie mal wieder ohne Unterwäsche das Haus verließ. Dies alles wurde Flores zu viel und er kündigte.

Die Erlebnisse bei Britney Spears sind ihm bis heute im Gedächtnis geblieben. "Ich war in ihrem Badezimmer und sah ein Bild von ihr in der Badewanne mit anderen Mädchen. Es war sehr erotisch. Sie erzählte mir 'Das war auf der Tour, als alles aus dem Ruder lief'."

Ist das Buch möglicherweise eine späte Rache für die damalige Demütigung? Der mögliche Veröffentlichungstermin spricht dafür, denn Flores plant das Buch herauszubringen, wenn Spears zum dritten Mal heiratet. Ihrem Verlobten Jason Trawick wird das ganz bestimmt nicht gefallen.

Quelle: The Sun

Sendung verpasst?