News

Die Schauspieler der Erfolgskomödie fordern massive Gagenerhöhungen

Hangover III wird eine teure Party

bradley-cooper-zach-galifianakis-ed-helms-11-05-19-getty-AFP
Bradley Cooper, Zach Galifianakis, Ed Helms © getty-AFP

26.01.2012 16:40

Von Niklas Marx

Die drei Hauptdarsteller Bradley Cooper, Zach Galifinakis und Ed Helms wissen, wie wichtig sie für die "Hangover"-Serie sind. Aus diesem Grund sprachen die drei Stars nun geschlossen ihre Gehaltsvorstellungen für den dritten Teil aus. Angeblich fordern sie 15 Millionen Dollar - und zwar für jeden.

Das selbsternannte Wolfsrudel würde in "Hangover III" nur für ihre geforderte Summe auftreten. Als Grund für die Lohnerhöhung nennen die Filmstars die gigantischen Umsätze, welche die ersten beiden Filme eingespielt haben. Mit einem Budget von 35 Millionen US-Dollar spielte der Film 2009 weltweit zur Überraschung aller 400 Millionen Dollar ein. Die Schauspieler bekamen dabei jeweils nur knapp eine Million. "Hangover II" toppte den ersten Teil sogar um 581 Millionen Dollar Umsatz. Die Stars kassierten dafür angeblich jeweils rund 10 Millionen Dollar.

Verhandlungen mit Warner Bros. sind aufgenommen

Bei den Gesprächen zwischen Schauspielern und Studio sind trotz der geforderten hohen Summe wohl keine Probleme zu erwarten. Die hohen Einnahmen der Vorgänger-Hits lassen kaum Risiken erwarten. Ebenso sollen Teile der Gagen zum Teil erst dann zu zahlen sein, wenn der Film Gewinn abwirft.

Der dritte "Hangover"-Teil soll Ende Mai 2013 in Amerika in die Kinos kommen. Die Dreharbeiten dürften Mitte dieses Jahres beginnen.

Quelle: digitalspy, moviepilot

Die besten Bilder von Bradley Cooper

Sendung verpasst?