News

Angelina Jolie hat den Hochzeitsgerüchten mit Brad Pitt vorerst einen Riegel vorgeschoben

Hochzeit geplatzt?

golden-globes-angelina-jolie-brad-pitt-12-01-15-AFP
© AFP

02.03.2012 15:50

Von Niklas Marx

In den letzten Wochen hatten sich die Gerüchte um eine Hochzeit zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt immer mehr verdichtet. Mehrere amerikanische Star-Magazine berichteten schon von konkreten Planungen, wann das Traumpaar sich das Ja-Wort gibt. Doch nun gab es wieder Ärger im Hause Pitt/Jolie. Der Grund: Natürlich wieder Brad Pitts Ex-Frau Jennifer Aniston.

Der zehnjährige Maddox soll demnach einen Artikel über Frau Aniston gefunden haben und geradewegs zu Papa Pitt gelaufen sein. Auf die Frage, wer die Frau sei, antwortete der 48-Jährige schlichtweg mit der Wahrheit: "Jennifer sei eine Frau, die er sehr liebte und mit der er einst verheiratet war", wird ein unbekannter Insider in der US InTouch zitiert, der die Worte Brad Pitts angeblich mitbekommen habe. 

Hochzeit mit Hindernissen

Diese Erklärung stößt bei der als extrem eifersüchtig geltenden Angelina Jolie natürlich bitterböse auf. Jennifer Aniston war schon immer ihre größte Rivalin. Ohnehin scheint die Planung der Eheschließung großen Hindernissen ausgesetzt. Jolie soll derartig verrückte Ansprüche haben, dass es schwierig sei, auf eine gemeinsamen Nenner zu kommen.

Die 36-Jährige bestehe auf ein schwarzes Hochzeitskleid, möchte ihren Ehering selbst aussuchen und auf eine Hochzeitstorte soll verzichtet werden. Brad Pitt sollte die Wünsche der besonderen Art wohl schon zu genüge kennen. 

Quelle: US InTouch

Die besten Bilder von Angelina Jolie

Sendung verpasst?