News

Seine Mutter erklärte ihm schon sehr früh, dass "Santa" nicht existiert

Justin Bieber glaubte nicht an Weihnachtsmann

justin-bieber-11-11-23-Andrew-H-Walker-getty-AFP

19.12.2011 11:00 

Von Alexander Böck

Justin Biebers Mutter hatte ihm schon früh die Illusion geraubt, dass es den Weihnachtsmann gibt. Grund dafür: sie hatte Angst, dass Justin ihr später nichts mehr glauben würde. Doch der kanadische Teenie-Star behielt das Geheimnis für sich und erzählte es seinen Freunden nicht weiter.  

Wie Justin Bieber gegenüber "AOL Music" in einem Interview verriet, hatte seine Mutter Pattie Mallette ihre eigene Logik, warum sie ihn nicht belügen wollte: "Sie dachte, wenn ich aufwachse und von Santa weiß und dann herausfinde, dass er nicht echt ist, würde ich denken, dass sie mich angelogen hat. Und dann, wenn sie mir von Gott erzählen würde, würde ich ihr vielleicht nicht mehr glauben. Darum wollte sie immer aufrecht und ehrlich mit mir sein."

Justin Bieber zeigt sich rücksichtsvoll

Das war allerdings ihr kleines gemeinsames Geheimnis, denn seinen Freunden wollte er die Freude nicht nehmen, worauf Bieber noch immer stolz ist: "Ich war ein gutes Kind." Heute freut sich der 17-Jährige an Weihnachten vor allem darauf mit seiner Familie zusammen zu sein. Seine Rolle als großer Bruder von Jazmyn (3) und Jaxon (2) hat Justin bereits gefunden: "Ich verwöhne sie. Alles was Jazzy tun muss, ist weinen und sie bekommt, was sie will. Sie wird eine Menge an Weihnachtsgeschenken bekommen."

Quelle: aol 

Sendung verpasst?