News

Die Sängerin konkurriert mit Stars wie Blake Lively um die Hauptrolle in einem "Sex And The City"-Prequel

Miley Cyrus als Carrie Bradshaw?

miley-cyrus-laechelt-mtv-tigerkleid-11-08-28-getty-AFP
© AFP

20.01.2012 12:45

Von Alexander Böck

Die Kultserie "Sex And The City" kommt zurück ins Fernsehen, allerdings nicht mit dem Frauenquartett um Sarah Jessica Parker. Der amerikanische Sender "CW Network" hat sich die Rechte an dem Buch "The Carrie Diaries" von Candace Bushnell gesichert und plant bereits für die erste Pilot-Folge. Die Serie soll die Highschool-Erlebnisse von Carrie Bradshaw zeigen. Heißeste Kandidatinnen für die Hauptrolle sind Miley Cyrus und Blake Lively.

Für den "Hannah Montana"-Star wäre die Rolle der Carrie Bradshaw eine tolle Gelegenheit, den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu machen. Gegenüber der britischen Zeitung "The Sun" äußerte sich Cyrus begeistert: "Ich bin nicht (ins Projekt) involviert, deshalb möchte ich nichts sagen, aber es wäre sehr cool."

Schon länger gab es Gerüchte um eine Fortsetzung zu "Sex And The City", doch bisher war eher von einem weiteren Kinofilm die Rede. Dafür war Blake Lively die Favoritin, doch ob das "Gossip Girl" auch für die Serie zur Verfügung stehen würde, ist zweifelhaft. Immerhin wird in den USA bereits die fünfte Staffel der erfolgreichen Jugendserie ausgestrahlt und noch ist kein Ende in Sicht. Auch Emma Roberts und Chloe Moretz sind im Gespräch für die begehrte Rolle.

50.000 Dollar für die perfekte Figur?

Die Gerüchteküche brodelt zurzeit recht heftig, wenn es um Miley Cyrus geht. Angeblich soll die 19-Jährige 50.000 Dollar (etwa 37.500 Euro) dafür ausgegeben haben, um in ihrem Strandurlaub auf Hawaii eine gute Figur zu machen, verriet ein Insider gegenüber dem US-Magazin "InTouch". Zusammen mit ihrem Freund Liam Hemsworth zeigte sich der Teenie-Star auf Bikini-Bildern auffällig schlank. Cyrus soll innerhalb weniger Wochen sieben Kilos verloren haben. Angeblich engagierte sie dafür Star-Trainer Harry Pasternak, der mit ihr die Blitzdiät durchgeführt hat.

Die Geschichte bezieht ihre Brisanz daraus, dass sich Cyrus noch vor wenigen Wochen über Twitter über den kursierenden Schlankheitswahn in Amerika aufgeregt hat. Sie sprang ihrer Freundin Demi Lovato zur Seite, als diese für ihr Gewicht kritisiert wurde. Wenn nun Miley selbst große Summen ausgibt, nur um im Bikini eine bessere Figur abzugeben, wäre das doch ein wenig scheinheilig. 

Quelle: The Sun, InTouch

Die besten Bilder von Miley Cyrus

Die besten Bilder von Blake Lively

Sendung verpasst?