News

Der Musiker erhielt als letzter Beatle einen Stern auf dem "Walk of Fame"

Paul McCartneys Sternstunde

paul-mc-cartney-11-11-30-Patrick-Kovarik-AFP

10.02.2012 12:15

Von Alexander Böck

Nach John Lennon, George Harrison und Ringo Starr wurde nun auch Paul McCartney mit einem Stern auf dem legendären "Walk of Fame" in Hollywood ausgezeichnet. Rund 2000 Fans jubelten dem Ex-Beatle bei der feierlichen Zeremonie zu. Auch prominente Kollegen wie Neil Young würdigten den 69-Jährigen am Donnerstag.

"Danke John, George und Ringo", erklärte McCartney beim Empfang der Plakette. Ohne seine drei Bandkollegen hätte er es nie so weit gebracht, von denen nur noch der Schlagzeuger lebt, der aber krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte. "Ringo ist nicht ganz auf dem Damm und konnte nicht kommen", berichtete McCartney. Auch seine Frau Nancy Shevell kam zu der Veranstaltung. Erst im vergangenen Oktober heiratete der Brite die 51-jährige Geschäftsfrau.

Pünktlich zum neuen Album 

Es wurde auch langsam Zeit für diese Auszeichnung. Schließlich schrieben die Beatles Musikgeschichte. McCartneys Stern ist der 2460. auf dem "Walk of Fame". Nach John Lennon (1988), George Harrison (2009) und Ringo Starr (2010) bekam nun auch der Sänger und Bassist seinen Platz auf der "Straße des Ruhms".  Sein Stück "Yesterday" gilt als einer der meistgespielten Popsongs aller Zeiten.

Erst vor wenigen Tagen erschien McCartneys neues Album "Kisses On The Bottom". Natürlich vergaß der millionenschwere Superstar (geschätztes Vermögen laut "Sunday Times" knapp 500 Millionen Euro) nicht auf sein Werk hinzuweisen. Er bedankte sich bei seinen Fans mit "hugs and kisses on the bottom".

Quelle: focus

Sendung verpasst?