News

Die Sängerin hat Liebeskummer und lässt es sich auf Hawaii besonders gut gehen

Rihanna beim Kiffen erwischt

rihanna-11-07-28-shoppen-WENN
© WENN

17.01.2012 12:30

Von Alexander Böck

In den vergangenen Wochen sah es noch nach Versöhnung zwischen Chris Brown und Rihanna aus. Doch jetzt scheint es endgültig aus zwischen den beiden zu sein. Chris Brown ließ sich nämlich in den vergangenen Tagen ein Tattoo seiner derzeitigen Freundin stechen. Die "S&M"-Sängerin startete daraufhin zu einem Spontanurlaub auf Hawaii und vernebelt sich zurzeit die Sinne mit Joints und Alkohol.

Im Jahr 2009 hatte Chris Brown Rihanna auf dem Weg zur Grammy-Verleihung geschlagen. Die Beziehung schien endgültig beendet zu sein, doch zuletzt kamen sie sich wieder näher. Über Twitter schickten sie sich Liebesschwüre. Außerdem traf sich Rihanna wieder mit ihrem Ex-Freund in seinem Tonstudio, obwohl Chris Brown zurzeit mit dem vietnamesischen Model Karrueche Tran liiert ist. Doch die "We Found Love"-Sängerin versuchte wohl einen Keil zwischen die beiden zu treiben.

Aus und vorbei - ab nach Hawaii

Chris Brown versetzte Rihanna nun allerdings den endgültigen KO, indem er sich das Gesicht seiner Freundin auf den Arm tätowieren ließ. Ihre Reaktion verkündete Rihanna prompt auf Twitter: "Wegen dir bin ich in verdammt schlechter Verfassung." Die 23-Jährige ließ alles hinter sich zurück und floh auf die Insel Hawaii. 

Wie Paparazzi-Bilder zeigen und Rihanna selbst über Twitter bestätigt, vertreibt sie sich ihre Sorgen mit Joints und Alkohol: "Das Gras ist gerollt, das Glas voll...Ich bevorzuge die besseren Sachen!" 

Dabei hat Rihanna schon verdammt schlechte Erfahrungen mit Drogen gesammelt. Ihr schwer alkohol- und drogenabhängiger Vater zerstörte ihre Familie. Bis heute ist sie schlecht auf ihn zu sprechen und erklärte immer wieder in Interviews, dass sie nichts von Drogenkonsum hält. Noch im Jahr 2008 betonte die heute 23-Jährige: "Ich habe gesehen, was Drogen anrichten können, und ich werde nicht zulassen, dass sich das in meinem Umfeld wiederholt." Anscheinend sieht Rihanna das mittlerweile anders...

Quelle: thesun/fan-lexikon

Die besten Bilder von Rihanna

Sendung verpasst?