News

Zu Weihnachten lässt sich die Schauspielerin illegalerweise Wurstwaren in die USA schicken

Sandra Bullock feiert mit deutschen Würstchen

sandra-bullock-11-10-27-Frazer-Harrison-getty-AFP

21.12.2011 11:00 

Von Alexander Böck

In der "Tonight Show With Jay Leno" gab Sandra Bullock zu, dass sie Weihnachten ohne ihr traditionelles Essen nicht genießen könne. Die Schauspielerin mit deutschen Wurzeln braucht dafür Würstchen aus ihrer Heimat, doch der Import von Fleisch über den Atlantik ist eigentlich illegal. 

Ob Sandra Bullock da vielleicht ein Geheimnis zu viel ausgeplaudert hat, als sie bei Jay Leno über ihr Weihnachtsfest plauderte? Die Schauspielerin verriet dort, wie sie noch mit Deutschland verbunden ist - übers Essen: "Seitdem meine Mutter tot ist, brechen wir das Gesetz, weil wir deutsche Würstchen ins Land schmuggeln müssen."

Sandra Bullock gegen das Gesetz!

Das ist jedoch problematisch, wie Bullock weiß: "Fleisch über das Wasser ins Land zu bringen ist bekanntlich gegen das Gesetz." Doch zu einem perfekten Weihnachtsfest muss auch das Essen stimmen. Die 47-Jährige ist in dieser Beziehung eine Traditionalistin: "Man brät sie mit Sauerkraut und Kartoffelsalat, aber es müssen die richtigen Würstchen sein."

Auch deutsche Komplizen! 

Auch den Plan, wie der illegale Würstchenschmuggel vollzogen wird, enthüllte Bullock freimütig. Ihre Komplizen sind ihre deutschstämmigen Familienmitglieder. "Wir müssen das Gesetz nur ein kleines bisschen brechen, aber am Ende geht ein Päckchen von jemandem durch." Ob die amerikanischen Gesetzeshüter beim nächsten Paket aus Deutschland etwas genauer nachsehen könnten, hatte "Miss Undercover" wohl nicht bedacht.

Quelle: gala

Sendung verpasst?