News

Die US-Sängerin soll ihr ganzes Vermögen verloren haben

Whitney Houston total abgebrannt?

© getty - AFP

24.01.2012 11:00

Von Alexander Böck

Whitney Houston steckt angeblich in großer finanzieller Not. "Sie könnte obdachlos sein, wenn ihr nicht geholfen wird. Sie ist total pleite", verriet ein Insider gegenüber "RadarOnline". Von vielen Millionen Dollar, die der "Bodyguard"-Star in ihrer Karriere verdient hat, ist nichts mehr übrig geblieben.

Die 48-Jährige soll sogar schon ihre Freunde um Geld gebeten haben, damit sie ihre nächste Platte produzieren kann. Die sechsfache Grammy-Gewinnerin hat ihr enormes Vermögen in den vergangenen Jahrzehnten auf den Kopf gehauen. Ihre letzte Hoffnung liegt nun darauf, noch ein erfolgreiches Album zu veröffentlichen.

Drogen und Alkohol zerstörten ihr Leben

"Die Schwergewichte der Musikindustrie unterstützen sie und ihre Plattenfirma streckt ihr Geld vor, damit sie ihr Album auf den Markt bringen kann", berichtet der Insider, doch: "Keiner weiß, wann es erscheinen wird." 

Seit vielen Jahren kämpft Whitney Houston mit ihrer Alkohol- und Drogensucht. Damit hat sich die "I Will Always Love You"-Sängerin ihre einst einzigartige Stimme zu Grunde gerichtet. Zwar soll die Musik-Ikone ihre Suchtprobleme mittlerweile einigermaßen in Griff gebracht haben, doch ihre finanziellen Schwierigkeiten setzen ihr stark zu. Sehr traurig, wie der Insider berichtet: "Sie hat vor kurzem um 100 Dollar gebeten, es war so traurig. Sie sollte ein Vermögen wie Mariah Carey haben, aber sie besitzt nichts."

Quelle: radaronline

Sendung verpasst?