© Thorsten Eichhorst SAT.1

Claus Strunz

Claus Strunz wurde am 29. September 1966 in Münchberg/Oberfranken geboren.

1990 ging Strunz zur Münchner "Abendzeitung", wo er zuletzt als Chef vom Dienst und Ressortleiter arbeitete. 1998 wechselte er zur Tageszeitung "Die Welt", 1999 berief man den gebürtigen Oberfranken zum stellvertretenden Chefredakteur.

Ein Jahr später (Oktober 2000) wurde der damals 34-Jährige Chefredakteur der größten Sonntagszeitung Europas, der "Bild am Sonntag" (BamS), deren journalistisches Profil er maßgeblich prägte. Ab 15. Oktober 2008 war Claus Strunz Chefredakteur beim Hamburger Abendblatt. Seit Juli 2011 ist er Geschäftsführer TV- und Videoproduktionen bei Axel Springer.

Claus Strunz ist schon viele Jahre im TV tätig. 2002 machte er den "Grünen Salon", zusammen mit der ehemaligen Gesundheitsministerin Andrea Fischer, zum Aushängeschild des Berliner Senders n-tv.

Ab März 2004 war Claus Strunz mit seiner eigenen wöchentlichen Talkshow "Was erlauben Strunz" on air: Diesmal allerdings bei N24. Der Journalist moderiert seit März 2011 den Polit-Talk "Eins gegen Eins" in SAT.1.

Seit Juli 2014 verantwortet Strunz als Geschäftsführer das Programm der MAZ&MORE TV-Produktion GmbH. Er ist damit verantwortlich für das "SAT.1 Frühstücksfernsehen", wo er regelmäßig als Experte zu sehen ist.

Im Januar 2017 übernahm er zusätzlich noch die Moderation des Magazins "Akte" von Ulrich Meyer und ist zudem in den TV-Duellen zur Bundestagswahl und dem "Faktencheck" zu sehen. 

Claus Strunz im SAT.1 Frühstücksfernsehen

Frühstücksfernsehen

Strunz spricht Klartext: Wie politisch ist der Fußball?

Bundestrainer Jogi Löw will heute verkünden, wer zum WM-Kader für Russland gehören soll. Zwei sind möglicherweise gar nicht mehr dabei: Mesut Özil und Ilkay Gündogan sorgen für Ärger, weil sie sich mit Präsident Recep Tayyip Erdogan getroffen haben.
09:47 min

Frühstücksfernsehen

Kriminalitäts-Statistik 2017: Ihre Reaktionen auf FB

Am Dienstag wurden die Zahlen zur Kriminalität in Deutschland für das Jahr 2017 von Hort Seehofer präsentiert. Wir haben die Reaktionen zur Diskussion auf Facebook gesammelt.
03:59 min

Frühstücksfernsehen

Strunz spricht Klartext: Seehofer färbt Kriminalitäts-Statistik schön!

Laut polizeilicher Kriminalstatistik soll die Zahl erfasster Straftaten auf dem niedrigsten Niveau seit Jahrzehnten sein. Doch die gefühlte Wahrheit der Bürger ist eine andere: Viele Deutsche fühlen sich nicht sicher. Warum ist das so?
08:10 min

Frühstücksfernsehen

SPD stimmt für GroKo: Kommentar von Claus Strunz

Die SPD-Mitglieder stimmen der Großkoalition zu - Doch wie geht es nun für Deutschland weiter? Claus Strunz kommentiert die Verkündigung der GroKo und weiß welche Themen die Politiker nun herausfordern werden.
05:25 min

Frühstücksfernsehen

SPD: Prominenter Todesfall 2018

362 Stimmen dafür und 279 dagegen: Die SPD kann sich nur über eine knappe Zustimmung freuen. Ist das ein wahrer Sieg für die Partei? Claus Strunz kommentiert, weshalb alles in einem großen Desaster enden könnte und läutet den Generationswechsel, ein.
07:31 min