"Ich hätte auch zu den Kampfschwimmern gehen können. Jetzt bin ich halt Schauspieler geworden." 

Männer hätten ihn gern zum Kumpel, viele Frauen sehen in ihm den Traumtypen schlechthin: Henning Baum, TV-Macho und Sympathieträger aus dem Ruhrpott. Seine Ausbildung absolviert Baum an der Schauspielschule Bochum. Er spielt Theater und arbeitet ab 1996 auch für Fernsehen und Kino. Die erste große Auszeichnung sahnt Baum 2004 ab: Für den Part des schwulen TV-Kommissars Leo Kraft in der SAT.1-Serie "Mit Herz und Handschellen" wird er als bester Seriendarsteller mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Seinen bislang größten Erfolg beim Publikum landet Baum als Titelheld der SAT.1-Krimiserie "Der letzte Bulle". Die Rolle als 80er-Macho bringt ihm 2011 den Bayerischen Fernsehpreis als bester Seriendarsteller.

Henning Baum ist verheiratet und lebt mit Frau und drei Kindern in Essen. Er steht auf kernige Sportarten wie Boxen, Fechten, Tauchen und Karate. (Quelle Zitat: FAZ) 

Henning Baum spielt Mick Brisgau in "Der letzte Bulle"

"Ich bin sehr romantisch": Henning Baum im Interview zur 3. Staffel

"Hartnäckig wie eine Python": Henning Baum im Interview zur 4. Staffel 

"Eine große Erzählung ist ein Genuss": Henning Baum im Interview zur 5. Staffel

Fan werden: Henning Baum auf Facebook

Filmografie

Henning Baum: Die besten Bilder