Der Journalist Martin Haas wurde 1962 geboren und arbeitete zunächst bei den Fernsehsendern CBS in Miami und Tele 5 in München. Bei ProSieben wurde er Chef vom Dienst im Bereich Nachrichten und baut bei kabeleins die News mit auf.

1991 kam er zum "Sat.1 Frühstücksfernsehen", wo er die Sat.1 Nachrichten moderierte.

Martin Haas ist der längste Nachrichten-Moderator im Privatfernsehen: 2,01 Meter misst er vom Scheitel bis zur Sohle. Wenn Martin nicht in seinem Traumberuf Journalismus arbeitete, saß er gerne zusammen mit Freunden in einem der Münchner Biergärten - oder stand am eigenen Herd. "Ich koche leidenschaftlich gerne", verriet er, "und ich liebe gute Weine." Eventuelle Fettpölsterchen hat er stets im Fitness-Studio wieder wegtrainiert.

Seit 2008 arbeitete er in seiner SAT.1-freien Zeit außerdem als Nachrichtenredakteur beim Radiosender Antenne Bayern.

Am 28.03.2018 erreichte uns völlig unerwartet die überraschende Nachricht von seinem Tod.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie, Freunden und den Kollegen in Berlin.

Kaspar Pflüger, SAT.1-Geschäftsführer: „Ich bin geschockt und sehr traurig. Martin war nicht nur ein wichtiger Teil des ‚SAT.1-Frühstücksfernsehens“, sondern für mich auch die absolute Verkörperung sympathischer Nachrichten. Er wird uns und unseren Zuschauern sehr fehlen.“       

Jürgen Meschede, Chefredakteur „SAT.1-Frühstückfernsehen“: „‚Martin war ein ganz feiner Mensch‘. Dieser Satz ist heute am häufigsten auf den SAT.1-Fluren zu hören. 27 gemeinsame Jahre. Ein Freund, ein großartiger Kollege, ein Nachrichten-Profi durch und durch. Und vor allem: ein ganz feiner Mensch.“

Weitere beliebte Sendungen