Uwe Krechel wurde am 24. April 1956 in Bonn geboren. Er studierte in Bonn, Köln, Bochum und Paris (Universität Sorbonne) Rechtswissenschaften. Danach folgte sein Referendardienst im OLG-Bereich Köln, das er mit seinem zweiten Juristischen Staatsexamen in Düsseldorf 1985 abschloss.

Seit 1987 ist Krechel als Rechtsanwalt am Landgericht Bonn zugelassen. Von 1990 bis 1992 war er Dozent an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln (Abteilung Polizei). Seit 1998 ist er Fachanwalt für Strafrecht und seit 2002 Fachanwalt für Steuerrecht.

"Ich spiele keinen Strafverteidiger, ich bin Strafverteidiger." Diese Authentizität ist wohl der Grund dafür, dass Krechel zur Sendung "Richterin Barbara Salesch" kam. Über die Sendung sagt Krechel, dass sie fast wie das wirkliche Leben im Gerichtssaal sei. Dies zeigt sich beispielsweise darin, dass er auch malherzhaft lachen kann in der Sendung. Das ist in echten Schwurgerichtsfällen eher die Seltenheit, weil es nichts zu lachen gibt. 

Ein Ende ist nicht in Sicht, solange man weiter auf echte Strafverteidiger statt schöne Schauspieler setzt. "Was vermutlich so schnell nicht eintreten wird, denn wer kauft schon gerne Kartons ohne Inhalt."

In seiner Freizeit betreibt Krechel gerne Fallschirmspringen, reisen und selber fliegen.

Weitere beliebte Sendungen