Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Abnehmen im Urlaub: Dr. Papes All-Inclusive-Diät

Trotz leckerem All-Inclusive-Buffet sogar noch schlanker als zuvor aus den Ferien kommen? Diät-Experte Dr. Detlef Pape verrät das Geheimnis des Abnehmens im Urlaub.

25.06.2013 22:20 | 9:27 Min | © Sat.1

Im Urlaub hat meist auch die Diät Pause - schließlich will man sich in der schönsten Zeit des Jahres erholen und nicht etwa Kalorien zählen. Die Folge: Ruckzuck sind in ein paar Wochen die hart abtrainierten Pfunde wieder drauf. Abnehmen im Urlaub ist aber möglich, sagt Ernährungsexperte Dr. Detlef Pape. Wer ein paar Regeln beachtet, kann sogar schlanker aus dem Urlaub zurückkommen.

Vorteile beim Abnehmen im Urlaub

Warum ausgerechnet im Urlaub abnehmen? Fernab von jeglichem Terminstress haben die meisten Menschen in den Ferien Zeit und Muße, alle drei Mahlzeiten zu festen Zeiten einzunehmen. Das Hotel-Buffet bietet außerdem ein reichhaltiges Angebot, mit dem es ganz leicht fällt, sich nach dem hier vorgestellten Ernährungskonzept zu ernähren - ohne vorher erst einkaufen zu müssen, um dann für die Zubereitung noch stundenlang in der Küche zu stehen.

Der "Schlank im Schlaf"-Ernährungsplan, nach dem sich auch diese Diät richtet, funktioniert ganz einfach: Es gibt drei Mahlzeiten am Tag, die in einem Zeitabstand von jeweils fünf Stunden zueinander eingenommen werden. Neben diesem Zeitplan ist der Ernährungsplan das Besondere daran: Damit das Abnehmen im Urlaub klappt, stehen morgens jede Menge Kohlenhydrate auf dem Speiseplan. Mittags ist Mischkost angesagt und zum Abendessen gibt es ausschließlich Eiweiß.

Das Schöne daran, besonders für die Urlaubszeit: Sie müssen auf nichts verzichten! Selbst Pasta, Pommes und Alkohol sind erlaubt. Es kommt lediglich darauf an, die Lebensmittel zur richtigen Tageszeit und in gewissen Maßen zu essen. So wird der Blutzuckerspiegel möglichst niedrig gehalten und die Fettverbrennung in der Nacht ordentlich angekurbelt.

Abnehmen im Urlaub beginnt beim Frühstück

Damit Sie im Urlaub abnehmen können, sind morgens Kohlenhydrate in Kombination mit Proteinen tabu. Denn die Kombi verdoppelt die Insulin-Reaktion. Auch tierische Fette, wie sie etwa in Schinken und Ei enthalten sind, sind am Morgen Gift für die Figur. Die tierischen Fette hemmen nämlich gleich schon beim Frühstück die Muskelarbeit. Fett kann so nicht verbrannt werden, sondern lagert sich stattdessen an den Hüften an.

Besser: Kohlenhydrate in Hülle und Fülle! Statt also morgens das Brötchen mit Wurst und Käse zu belegen, lieber zu süßem Aufstrich greifen, rät der Experte für das Abnehmen im Urlaub.

Beim Mittagessen ist alles erlaubt

Zwischen Frühstück und Mittagessen sollten fünf Stunden liegen. Zwischenmahlzeiten sind in dieser Zeit tabu! Dafür darf am Mittag ordentlich geschlemmt werden, ganz nach dem Motto: Erlaubt ist, was schmeckt! Selbst auf Pommes, Nudeln, Eiscreme und ein kühles Bier muss man mit dieser Abnehmmethode im Urlaub nicht verzichten. Auch sonst muss man beim Mittagessen keine Diät-Regeln beachten.

Der Grund: In der Mittagszeit läuft unser Stoffwechsel auf Hochtouren. Fett wird jetzt als Energiespender vermehrt in die Muskeln transportiert und dort verbrannt. Am Mittag also ordentlich reinhauen - denn bis zum Abendessen ist wieder Enthaltsamkeit angesagt.

Dieses Abendessen lässt Sie im Urlaub abnehmen

Beim Abendessen ist Eiweiß top - davon gerne reichlich! Mindestens 200 Gramm proteinreiches Fleisch oder Fisch sollten für das Abnehmen im Urlaub jetzt auf den Teller kommen. Dazu gibt es reichlich Gemüse. Optimal: Ein leckerer, proteinreicher Tomate-Mozzarella-Salat.

Von Kohlenhydraten, die in Brot, Kartoffeln oder Nudeln stecken, sollte man abends allerdings die Finger lassen, rät Diät-Experte Dr. Pape. Die hemmen nämlich die nächtliche Fettverbrennung. Auch der Zuckergehalt in Obst ist übrigens beachtlich.

Im Urlaub richtig satt essen und dabei auch noch abnehmen: Wer die Pape-Regeln (morgens Kohlenhydrate, mittags Mischkost, abends Eiweiß) befolgt, kann sich auf einen schlanken Sommer freuen. Und außerdem: Eine richtige Diät ist Papes Rezept zum Abnehmen im Urlaub im Grunde auch nicht. Schließlich dürfen Sie alles essen und müssen auf nichts verzichten. So können Heißhungerattacken gar nicht erst aufkommen. In der Folge bleibt auch der gefürchtete Jojo-Effekt aus.

Einfachere Regeln für das Abnehmen im Urlaub

Ein strenger Diätplan ist nicht jedermanns Sache, gerade bei einer Diät zum Abnehmen im Urlaub. Ähnliche Erfolge lassen sich aber auch erzielen, wenn man das Konzept etwas vereinfacht. Damit man im Urlaub abnehmen kann, gilt auch am All-Inclusive-Buffet der Satz: "Man isst, um zu leben, und lebt nicht, um zu essen". Essen Sie so viel, dass Sie von einer Mahlzeit satt werden und vier bis fünf Stunden danach nichts essen müssen. Am besten geht das mit Eiweiß, das in jeder Mahlzeit enthalten sein sollte: Fisch, Fleisch und Milchprodukte sind besonders wichtig - ebenso wie Hülsenfrüchte, sprich Bohnen und Erbsen.

Eier, Müsli mit Joghurt, ein paar Nüsse und ein Glas Milch: Das sind nicht nur gesunde Lebensmittel, sie machen auch satt bis zum Mittag und beugen der Lust auf Snack vor. Denn ganz wichtig ist, dass Sie auf Zwischenmahlzeiten verzichten. Essen Sie stattdessen viel Gemüse und Salat zum Mittag. Denn hier gilt ausnahmsweise: Übertreiben Sie ruhig, denn beides ist sehr gesund und kann in großen Mengen gegessen werden.

Wer sich mit Gemüse schwertut, sollte fürs Abnehmen im Urlaub dennoch nicht auf die Vitamine verzichten. Wichtigste Devise: Einfach mal ausprobieren. Auf einer Kreuzfahrt, im Hotel oder Restaurant gibt es in der Regel tolle Köche, die Gemüse mitunter so zubereiten, wie Sie es noch nie gegessen haben. Und wenn's trotzdem nicht schmeckt: Augen zu und durch. Alles ist eine Frage der Gewöhnung.

Die kleinen Sünden beim Essen

Urlaubszeit ist Eiszeit! Hier allerdings gilt wie bei jedem Nachtisch, dass Sie mit Ihren Diätsünden lieber sparsam sein sollten. Denn Eis enthält zwar etwas Eiweiß, aber eben auch viel Zucker. Abnehmen im Urlaub und Alkohol gehen nicht zusammen meinen Sie? Stimmt nicht ganz, mehr als ein bis zwei Gläser sollten Sie aber nicht über den Durst trinken.

Mehr zum Thema Abnehmen

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden