Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Die beste Diät: Schnell abnehmen in 4 Wochen

Low Carb, Rohkost, Glyx - an der Auswahl in Sachen Schlankheitskur mangelt es Abnehmwilligen nicht. Doch welche ist die beste Diät? SAT.1 macht das Experiment: Vier Wochen lang vergleichen wir vier Diäten. Light-Produkte, mediterrane Kost, Green-Smoothie- und Eierdiät stehen auf dem Plan. Wie geht der Test aus?

30.09.2014 23:15 | 11:38 Min | © Sat.1

Vier Wochen Praxistest: Welche ist die beste Diät?

Wer abnehmen möchte, darf keine Wunder erwarten - schnelles Abnehmen ohne Diät bleibt meist pures Wunschdenken. Bedenken Sie, dass auch jede Diät, die riesige Abnehmerfolge in 3 Tagen oder 1 Woche verspricht, einen Haken hat. Bei einer Crash-Diät zum Beispiel verlieren Sie zwar schnell ein paar Pfunde. Hinterher ist der Frust allerdings umso größer, denn der Jojo-Effekt lässt oft nicht lange auf sich warten, sobald Sie wieder normal essen. Die beste Diät kann daher keine Radikaldiät sein.

Der Klassiker: Light-Produkte für eine 4-Wochen-Diät

Im Supermarkt gibt es sie mittlerweile in allen Ausführungen: Light-Produkte. Bei einer entsprechenden Diät werden alle Lebensmittel durch die Low-Fat-Variante ersetzt. Ansonsten gibt es keine Tabus. Essen Sie aber viel Obst und Gemüse, denn das sind wichtige Vitaminlieferanten. Der Vorteil bei der Suche nach der besten Diät: Die Produkte lassen sich bequem in den Alltag integrieren. Doch was ist davon beim Abnehmen in 4 Wochen zu erwarten?

Das Ergebnis: Mit Light-Produkten können Sie gesund abnehmen, nämlich etwa ein Kilo pro Woche, und müssen dabei auf nichts verzichten, sondern herkömmliche Lebensmittel nur ersetzen.

Abnehmen in 4 Wochen mit der Eierdiät?

Rührei, Spiegelei, Omelette: Ei in allen Varianten und zu jeder Mahlzeit ist die Grundlage der Eierdiät. Ein Ei hat etwa 75 Kalorien, dazu gibt es Obst und Gemüse, Geflügel und Fisch. Der Nachteil: Die Eierdiät setzt tägliches Kochen voraus. Nach der 4-Wochen-Diät ist das Ergebnis nicht überraschend: Es ist schwer, die Diät durchzuhalten, denn die Eier sättigen kaum. Außerdem isst man sie sich schnell über. Die beste Diät, wenn Sie schnell abnehmen möchten, ist die Eier-Kur also nicht.

Die beste Diät: Mediterrane Kost?

Wer nicht so sehr auf Kalorien achten und trotzdem abnehmen möchte, findet in der mediterranen Ernährung vielleicht die beste Diät für sich. Es ist eine Form der Ernährung, die mit viel Obst und Gemüse, Olivenöl, Fisch und Meeresfrüchten sehr ausgewogen ist: Verzichten sollten Sie dabei möglichst auf rotes Fleisch und Wurst. Eine Herausforderung ist diese Diät allerdings für den Arbeitsalltag, da sie ebenfalls tägliches Kochen voraussetzt. Wer die Regeln jedoch konsequent befolgt, wird nach vier Wochen mit einem guten Ergebnis belohnt. Wie bei den Light-Produkten purzeln auch hier ohne große Anstrengung und viel Verzicht ein paar Pfunde.

Der neue Trend: Green-Smoothie-Diät

Die Grundlage der Green-Smoothie-Diät sind pürierte Säfte aus viel Gemüse und etwas Obst, gemischt mit Wasser oder Tee. Wer diese Diät nachmachen möchte, ersetzt einfach zwei bis drei Mahlzeiten pro Tag. Statt normaler Kost gibt es grüne Smoothies zum Abnehmen. Snacks zwischendurch sind tabu. Ein Saft entspricht einer Mahlzeit und ist sehr kalorienarm.

Doch was sagt der Geschmack, ist der Smoothie auch genießbar? Der Gemüse-Saft schmeckt etwas gewöhnungsbedürftig, aber lecker. Außerdem lassen sich die Smoothies gut vorbereiten und mit zur Arbeit nehmen, anders als die Speisen bei der Eierdiät beispielsweise. Die 4-Wochen-Diät zeigt: Es ist schwierig, das Abnehmprogramm durchzuhalten, denn jeden Tag mehrmals nur Smoothies zu sich zu nehmen, ist auf Dauer sehr eintönig und deshalb für viele nicht die beste Diät. Wer den Ernährungsplan allerdings nicht konsequent befolgt, hat mit dieser Methode auch keine besonders effiziente Diät für sich gefunden.

Abnehmen in 4 Wochen: Die beste Diät laut Praxistest

Was ist nun also die beste Diät? Jede Schlankheitskur kann nur funktionieren, wenn die entsprechenden Regeln befolgt werden. Auch regelmäßiger Sport gehört dazu. Disziplin ist demnach das Zauberwort. Für Mediziner gibt es allerdings einen klaren Favoriten: Die beste Diät ist die mediterrane Variante, denn hier kommen viele frische und pflanzliche Produkte auf den Tisch. Die Diät eignet sich wunderbar für eine komplette Ernährungsumstellung, denn mit Gemüse, Obst und Fisch können Sie auch nach vier Wochen noch Ihr Gewicht halten.

Allgemeine Kriterien für die beste Diät

Langsam oder schnell abnehmen?

In welchem Tempo die beste Diät vonstatten gehen soll, bleibt eine offene Frage. Das zeigt ein Experiment aus der medizinischen Forschung. Die Forscher teilten gut 200 Fettleibige in zwei Gruppen ein: Gruppe 1 machte eine Blitz-Diät, Gruppe 2 ging es langsam an: Sie machte die gleiche Diät wie die erste Gruppe, hatte dafür aber dreimal so lange Zeit: 36 statt 12 Wochen. Damit wollten die Wissenschaftler herausfinden, ob der Glaube, dass nur langsames Abnehmen zum Erfolg führt, wirklich stimmt.

Tatsächlich nahmen aber mehr Teilnehmer aus der ersten Gruppe ab. Der Grund: Ein schneller Gewichtsverlust erhöht die Motivation weiterzumachen. Eine schlechte Nachricht gibt es jedoch: Der Jojo-Effekt war in beiden Gruppen gleich groß. Wer die beste Diät sucht, kann sich also nicht einfach am Tempo orientieren.

Fazit: Kurzzeitiger Erfolg durch eine Crash-Diät ist möglich. Die beste Diät der Welt sollte Sie aber nicht nur in 4 Wochen abnehmen lassen, sondern eine langfristige Gewichtsreduktion bringen. Auf Dauer hilft deshalb nur: streng bleiben und durchhalten!

Ist Süßes für die effektivste Diät verboten?

Kuchen, Torten, Plätzchen - nicht erst seit Erfindung des Atkins-Ernährungsplans stehen sie als Dickmacher bei fast allen Abnehm-Programmen auf der roten Liste. Der Grund ist der viele Zucker und das viele Fett. Wer auf Kuchen nicht verzichten kann und dennoch abnehmen möchte, muss keine Kompromisse machen. Denn bei der Kuchen-Diät ist Kuchenessen ausdrücklich erlaubt. Für viele dürfte sie damit automatisch als beste Diät der Welt gelten.

Das A und O ist der Fettgehalt von Nahrungsmitteln. Über den Tag verteilt darf nicht zu viel Fett aufgenommen werden. Die gute Nachricht: Der Fettgehalt ist in vielen Kuchen sogar geringer als in Schoko-Snacks wie Hanuta, Snickers & Co. Wer den Fettgehalt der Kuchen in den Gesamtfettgehalt einrechnet, der pro Tag aufgenommen werden darf, kann Kuchen essen und so gesund abnehmen. Ein Stück Käse-Sahne-Torte beispielsweise enthält elf Prozent Fett, auf andere fetthaltige Speisen sollte dann im Hinblick auf die empfohlene Tagesmenge verzichtet werden. Diese liegt bei etwa 25 bis 30 Prozent.

Wer sich am Tag demnach ein Stück Kuchen gönnt, kann mit viel Gemüse, Geflügel und fettarmen Fleischgerichten die Aufnahme von Fett kontrollieren. Das klingt doch viel entspannter, als nach Süßigkeiten mit wenig Kalorien zu suchen.

Fazit: Lieber mit Genuss langsam abnehmen nicht auf Lieblingsspeisen verzichten, als einige Wochen Diät durchhalten und dann über den Jojo-Effekt ärgern. Dann kommen Sie der besten Diät ein Stück näher.

Haben Hollywood-Stars die beste Diät gefunden?

Viele Abnehmmethoden werden populär, weil Stars die Diäten durchziehen. Dass die Promis oft alles andere als die beste Diät gefunden haben, zeigt das Beispiel der Zitronen- oder Orangendiät. Sie sind in Hollywood angesagt, denn mit den Zitrusfrüchten sollen die Kilos nur so purzeln.

Bei der reinen Zitronendiät trinken Sie über den Tag verteilt viel Wasser und verdünnten Zitronensaft. Das darin enthaltende Vitamin C soll die Produktion des Hormons Noradrenalin ankurbeln, das ein echter Fettkiller ist. Darüber hinaus zeigen sich weitere positive Aspekte, die diese Abnehmmethode als vielleicht beste Diät erscheinen lassen:

  • Heißhungerattacken werden durch Zitronensaft gemildert
  • Vitamin C stärkt das Gewebe und kurbelt die Collagenproduktion an
  • Stoffwechsel und Fettverbrennung werden unterstützt

Aus ähnlichen Gründen schwören manche Abnehmwillige auf die Apfelessig-Diät. Doch Erfahrungen von Experten zeigen, dass eine Abnehmkur allein mit Fruchtsaft vor allem eines ist: gefährlich. Hier ein Überblick über die Nachteile der Saftdiät:

  • Zähne werden durch Fruchtsäure angegriffen: Kariesgefahr
  • Vitamin C wird durch erhöhten Harndrang wieder aus dem Körper gespült
  • Jojo-Effekt und Mangelerscheinungen drohen

Mediziner raten daher davon ab, die Zitronendiät länger als ein paar Tage durchzuziehen. Bei einer längeren Fastenkur können nämlich erhebliche gesundheitliche Probleme auftreten. Konsultieren Sie am besten vorher Ihren Arzt und klären Sie, welches die beste Diät für Sie persönlich ist, statt eine Radikaldiät vorzunehmen.

Das Gleiche gilt im Übrigen für Orangen. Eine Orangendiät, bei der nur Apfelsinen auf dem Speiseplan stehen und sonst nichts, ist einseitig und führt unweigerlich zum gefürchteten Jojo-Effekt. Die beste Diät der Welt sieht ganz sicher anders aus!

Welche Helfer gibt es für die Diät?

Ob dauerhafte Ernährungsumstellung oder schnelles Abnehmen in 4 Wochen, ob mediterran, Eierdiät, Abnehmen ohne Kohlenhydrate oder mit Light-Produkten: In Zeiten von Smartphone, Tablet und Co. müssen Sie keinen Ernährungsplan mehr von Hand erstellen. Denn wie für Sport, Business und andere Bereiche gibt es auch Diät-Apps, die beim Abnehmen helfen.

Weil Sie hier die Qual der Wahl haben, ein paar Tipps zur Auswahl der besten Diät-App: Einige Features sind Pflicht, zum Beispiel die Anzeige der Gewichtsentwicklung, Nährwert- und Kalorienangaben sowie Rezeptideen. Eine einfache Bedienung ist ebenfalls wichtig, ein Barcodescanner zwar kein Muss, aber praktisch. Disziplin und Motivation müssen Sie allerdings schon selbst mitbringen, denn ohne diese Voraussetzungen bringen auch die beste Diät und die beste App nichts.

Mehr zum Thema Abnehmen

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden