Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Eiweiß-Diät: Tipps und Rezepte fürs Abnehmen nach Plan

Die sogenannte Eiweiß-Diät hilft dabei, überflüssige Pfunde loszuwerden, ohne auf leckere Speisen verzichten zu müssen. Wichtig ist nur, sich an einige Regeln zu halten. Der SAT.1 Ratgeber verrät, wie die Diät funktioniert und was auf dem Ernährungsplan steht.

08.01.2013 22:20 | 3:17 Min | © Sat.1

Langfristige Erfolge: Schlank dank Eiweiß-Diät

Ernährungsexperte und Abnehm-Papst Dr. Pape hat eine Diät entwickelt, die verspricht, schnell schlank zu werden und vor allem schlank zu bleiben. Mit dem "Eiweiß-Powerplan" sollen Sie in vier Wochen nicht nur ordentlich abnehmen, sondern das neue Gewicht auch problemlos halten können - und zwar ganz ohne zu hungern.

Erfahrungen beweisen: Diät mit Eiweiß funktioniert

Wie der Name schon vermuten lässt, lautet die Wunderwaffe im Kampf gegen die Kilos: Eiweiß. Erfahrungen zeigen, dass Protein nicht nur lange satt macht, den Muskelaufbau fördert und vor Heißhungerattacken schützt. Ganz nebenbei wird auch das Abnehmen mit Eiweiß einfacher. Es sorgt nämlich dafür, dass Kalorien in Form von Wärmeenergie über die Haut abgegeben werden. Experten bezeichnen dies als Thermogenese-Effekt. Im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Fetten wird der zentrale Bestandteil der Eiweiß-Diät also nicht auf dem schnellsten Wege in den Fettdepots eingelagert. Proteine werden vielmehr als Wärme verbrannt und eignen sich somit bestens zum Abnehmen.

Die Rolle der verschiedenen Nährstoffe

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für einen gesunden Körper, andernfalls kommt es womöglich zu Mangelerscheinungen. Muskelschwäche, Konzentrationsprobleme, Müdigkeit, Kopfschmerzen und viele weiteren Beschwerden sind die Folge. Eiweiße, Kohlenhydrate und auch ein Anteil Fett werden benötigt, um die physische Maschinerie in Schuss zu halten. Der Körper verlangt nämlich gute Fette, also ungesättigte Fettsäuren. Das gilt auch bei einer Eiweiß-Diät.

Eiweiß-Diät mit massig Proteinen: Ist das gesund?

Angst vor einem einseitigen, schädlichen Ernährungsplan müssen Sie bei dieser Diät trotzdem nicht haben: Eier, Fisch, Geflügel, Meeresfrüchten und Milchprodukte - die Palette geeigneter Lebensmittel für die Eiweiß-Diät ist groß. Ein Gesundheitsrisiko durch zu viel Eiweiß besteht bei der Diät laut Dr. Pape nicht. Zweimal täglich ein halbes Pfund Eiweiß seien für die Gesundheit völlig unbedenklich.

Wer eine eiweißreiche Diät in Erwägung zieht, sollte aber nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichten. Die als Dickmacher verpönten Inhaltsstoffe sind wichtig für den Körper. Reduzieren Sie allerdings die Menge an Kohlenhydraten. Getreu dem Ernährungsplan der "Schlank im Schlaf"-Diät sollten Sie abends eiweißreich und kohlenhydratarm essen.

Ernährungsplan lässt die Pfunde schmelzen

Das Abnehmen mit Eiweiß ist der Kern der Blitzdiät von Dr. Pape. Der Plan: So viele Proteine wie möglich zu sich nehmen. Nach einem kohlenhydratreichen Frühstück gibt es zum Mittag und am Abend reine Eiweißmahlzeiten. Laut Eiweiß-Diät wird die Menge der Kohlenhydrate also reduziert. Es handelt sich damit um eine Variante der Low-Carb-Diät. Dazu zählen im Übrigen auch die Atkins-, die Paleo- und die Dukan-Diät.

Perfekte Lebensmittel für die Eiweiß-Diät

Eiweißhaltige Lebensmittel sind beispielsweise Quark, Joghurt und andere Milchprodukte. Magerquark ist kalorienarm und reich an L-Leucin. Dabei handelt es sich um essentielle Aminosäuren, die den Muskelabbau verhindern. Wer sich für die Eiweiß-Diät entscheidet, muss auf Fleisch keineswegs verzichten. Greifen Sie am besten zu Geflügel, denn das ist besonders fett- und cholesterinarm. Ein cholesterinarmes und leichtes Rezept mit vielen Proteinen besteht zum Beispiel aus gebratenen Putenfiletstreifen und einem Dip aus roten Linsen, Koriander, Chili und Joghurt.

Überraschung! Auch das Ei ist für eine Diät mit viel Eiweiß geeignet. Galt das Hühnerei unlängst noch als Cholesterin-Pusher, gibt es jetzt Entwarnung. Ein Ei pro Tag ist unbedenklich, denn es enthält viele wichtige Aminosäuren und Vitamine.

Sättigend und eiweißhaltig zugleich sind Linsen. Sie sollten in keinem Haushalt fehlen, stecken doch bis zu 20 Prozent Eiweiß darin. Besonders nahrhaft sind rote Linsen. Bereiten Sie beispielsweise einen Linsensalat oder ein Linsen-Curry zu, um sich mit Leckerem und Gesundem zu versorgen. Aber auch Fisch, Tofu, Harzer Käse, Erdbeeren, Mandeln und Getreidekeimlinge sind für Ihre Diät Eiweiß in Hülle und Fülle.

Abnehmen mit Eiweiß-Rezepten für jeden Tag

Morgens können Sie wie gewohnt mit Brot, Brötchen oder Müsli frühstücken, ganz nach Lust, Laune und Geschmack. Für den kleinen Hunger zwischen Diät-Frühstück und Mittagessen behelfen Sie sich mit einer gesunden Zwischenmahlzeit: Machen Sie sich zum Beispiel einen Eiweiß-Diät-Shake aus Hüttenkäse, Milch, Joghurt, roter Paprika, Olivenöl sowie Paprikapulver und geben Sie noch ein paar Eiswürfel dazu. Herrlich frisch und mit wenig Fett, aber vielen Proteinen!

Diät-Rezepte für ein Mittagessen ohne Kohlenhydrate für die Eiweiß-Diät gibt's wie Sand am Meer. Suchen Sie sich etwas aus: Pochierte Eier auf Spinat geben richtig Power, Roastbeef-Röllchen sind fein im Geschmack und lassen sich wunderbar variieren, Putenschnitzel mit Champignons ist deftig und Salat mit Speck und Avocado ideal für heiße Tage.

Zum Abend steht ein leichtes Rezept auf dem Ernährungsplan. Wie wäre es zum Beispiel mit Fisch? Kräuter-Garnelen sind schnell gemacht und lassen sich im Sommer auch wunderbar auf dem Grill brutzeln. Einfach Koriander und Minze hacken und mit Zitronensaft, Chili und Sesamöl verrühren. Das ergibt eine herrliche Marinade. Nach etwa 30 Minuten Einwirkzeit kommen die Garnelen auf den Rost oder in die Pfanne.

Fazit zum Abnehmen mit der Eiweiß-Diät

Obwohl das Augenmerk der Eiweiß-Diät auf eiweißhaltigen Lebensmitteln liegt, ist die Diät alles andere als einseitig. Im Gegenteil: Sie punktet mit vielen schmackhaften Rezepten. So können Abnehmwillige nicht nur gesund abnehmen, sondern ihr Wohlfühlgewicht auch dauerhaft halten.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden