Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Dauerhaft abnehmen: Jojo-Effekt vermeiden

Wer dauerhaft abnehmen möchte, sollte davon absehen, einfach nur weniger zu essen – sonst lässt der Jojo-Effekt nicht lange auf sich warten.

13.04.2012 10:00 | 1:37 Min | © mysporty

Jojo-Effekt entsteht durch den Energiesparmodus des Körpers

Professor Dr. Ingo Froböse von der Deutschen Sportschule Köln erklärt die Entstehung des Jojo-Effekts: Seinen Ursprung hat der Jojo-Effekt in der Diät selbst. Wenn dem Körper beim Abnehmen Energie vorenthalten wird, schaltet er in einen Sparmodus, der bis zu zwölf Monate anhalten kann. Man nimmt also durch die Diät weniger Energie auf und verbraucht entsprechend auch weniger Energie – und zwar langfristig. Solange die Diät andauert, wirkt sich dieser Umstand allerdings noch nicht negativ aus. Brenzlig wird es erst, wenn die Diät zu Ende ist. Dann stellt sich der gefürchtete Jojo-Effekt ein.

Mit dem normalen Essen setzt der Jojo-Effekt ein

Um dauerhaft abnehmen zu können, reicht es nicht einfach aus, auf Nahrung zu verzichten. Denn: Wenn das tage- oder wochenlange Hungern ein Ende hat, die Diät scheinbar erfolgreich beendet wird, ist für den Körper die Phase der verminderten Energieaufnahme nicht vorbei. Er verbleibt in dem Energiesparmodus und öffnet so Tür und Tor für den Jojo-Effekt. Wenn nun wieder normal gegessen wird, speichert der Körper die überschüssige Energie, die er nicht verbraucht, einfach im eigenen Fettreservoir ab. Die Folge: Der Jojo-Effekt setzt ein, Sie nehmen wieder zu.

Jojo-Effekt geht auf Schutzfunktion zurück

Warum aber verbleibt der Körper in diesem Sparmodus und löst damit den Jojo-Effekt aus? Weil er vorausschauend arbeitet. Er versucht den Mangel, der durch das wenige Essen entsteht, nicht nur für den Moment, sondern auch für die Zukunft zu verwalten – auch, wenn der Mangel dann gar nicht mehr vorhanden ist. Das ist eine biologische Schutzfunktion, die dem Überleben dient. Wer also dauerhaft abnehmen will, muss auch während der Diät ausreichend essen.

Mehr Videos von MySporty gibt es hier.

Mehr zum Thema Abnehmen

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden