Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Knäcke, Fruchtsaft und Co. im Kalorien-Vergleich

Abnehmen leicht gemacht? Von wegen! Denn so mancher Schlankmacher enthält mehr Kalorien als gedacht. SAT.1 macht den Kalorien-Vergleich und schaut bei Knäckebrot, Trockenfrüchten und Müsliriegeln einmal genauer hin: Was hat wie viele Kalorien?

03.01.2013 19:05 | 6:11 Min | © ProSieben

Dickmacher versus Schlankmacher

Fett und Zucker sind die Dickmacher schlechthin und sie stecken leider in den meisten Lebensmitteln, die lecker sind, denn sie sind Geschmacksträger. Die größten Kalorienbomben sind Cola, Toast, Burger, Chips und Schokoriegel, denn mit ihnen ist der Tagesbedarf von etwa 1.900 Kalorien für Frauen und 2.400 für Männer schnell überschritten.

Wer nach kalorienarmen Alternativen sucht, greift im Supermarkt oft zu Knäckebrot statt Toast, Trockenfrüchten statt Schokolade, zu fettreduzierten Light-Chips und Cornflakes, zu Apfelsaft statt Cola und zu Müsli- statt Schokoriegeln. Doch sind „light“, „fettarm“ und Co. wirklich gesünder und kalorienärmer? Der Kalorien-Vergleich wird’s zeigen.

Der Kalorien-Vergleich: Dickmacher-Alternativen im Check

Fettreduzierte Cerealien statt Schokocornflakes – da muss es doch einen Unterschied geben, schließlich fällt der Dickmacher Schokolade weg. Doch ein Blick aufs Kleingedruckte verrät: Die vermeintliche gesunde Frühstücksalternative hat nur sechs Kalorien weniger als die Schoko-Variante – kein Schlankmacher also, auch wenn die Flakes so gesund aussehen. Bei den fettreduzierten Chips ist die Enttäuschung sogar noch größer, denn der Kalorien-Vergleich zeigt: Sie haben oft sogar mehr Kalorien als die normalen Snacks. Das Gleiche gilt für Aufbackbrötchen mit fettarmem Käse statt fettigen Burgern – kaum zu glauben, aber wahr.

Knäckebrot statt Toastbrot – auch das kann zur Kalorienfalle werden, denn Knäckebrot kommt auf sage und schreibe 400 Kalorien pro 100 Gramm, fast das Doppelte der gleichen Menge Toastbrot. Ähnliches gilt im Übrigen für Fruchtsäfte und Trockenfrüchte, die einen hohen Fruchtzuckergehalt haben und somit alles andere als kalorienarm sind. Zum Vergleich: Eine Tüte getrocknete Aprikosen hat ungefähr ebenso viele Kalorien wie eine Tafel Schokolade, nämlich etwa 500. Und auch wer meint, mit Müsliriegeln mehr auf eine gesunde Ernährung zu achten als mit Schokoriegeln, liegt falsch – auch sie kommen auf mehr als 400 Kalorien pro 100 Gramm, nur unwesentlich weniger als die Schoko-Variante. Wer also wirklich Kalorien einsparen möchte, sollte zu viel Gemüse und kalorienarmem Obst, zum Beispiel Zitrusfrüchten, greifen, denn die haben weniger Fruchtzucker als Bananen, Äpfel und Co.

Mehr zum Thema Abnehmen

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden