Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Strafzettel und Parkscheibe

Parkplätze sind in ganz Deutschland Mangelware. Da freut man sich, wenn man einen findet. Aber welche Gesetze gelten bei der Parkscheibe oder bei einem Strafzettel? Richter Alexander Hold weiß Bescheid und leistet Hilfestellung.

14.11.2011 09:00 | 2:40 Min | © SAT.1

Parkscheibe

Eine Parkscheibe ist eigentlich dafür da, um Strafzettel abzuwenden. Doch läuft sie ab, kann man mit einem Knöllchen rechnen. Aber darf man bei der Parkscheibe die Zeit auf und abrunden? Generell muss man auf der Scheibe die Ankunftszeit einstellen. Man darf sie jedoch auf den nächsten Strich vordrehen und somit auf die nächste halbe Stunde aufrunden.

Strafzettel

Darf man weiterparken, wenn man bereits einen Strafzettel hat? Anhand des Strafzettels kann jeder Parküberwacher erkennen, wie lange man schon falsch parkt. Das Weiterparken mit einem Strafzettel ist verboten. Mit der Dauer des Falschparkens steigt auch das Bußgeld. 

Mehr zum Thema Auto & Technik

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden