Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Digitalkamera-Test

Die Urlaubssaison steht vor der Tür und damit auch die Frage nach der Kamera, mit der die schönsten Ferienmomente festgehalten werden. Genügt die Kamera im Handy oder empfiehlt es sich, eine richtige Digitalkamera mit sich herum zu tragen? Der Digitalkamera-Test.

12.06.2012 10:30 | 4:15 Min | © SAT.1

Digitalkamera-Test: Die Bildqualität

Die Frage, die wohl die meisten beschäftigen wird, die darüber nachdenken, ihre Urlaubsfotos nur mit der Handykamera aufzunehmen, lautet: Genügt die Bildqualität der Handykamera? Hier ergibt der Digitalkamera-Test: Das kommt zum einen auf die eigenen Ansprüche, aber auch auf die Umgebung an, in der man sich befindet. Bei hellem Tageslicht liefert auch die Handykamera ordentliche, brauchbare Bilder. Schwierig wird es laut Digitalkamera-Test allerdings bereits bei Dämmerlicht. Die Sensoren dieser Kameras sind kleiner, daher kann weniger Licht einfallen und die Bilder sehen nicht so gut aus. Im Zusammenhang mit der Bildqualität wird zudem immer von der Pixelzahl gesprochen. Entsprechend sind bereits Handys auf dem Markt, deren Kameras Pixelzahlen von bis zu 41 Megapixel erreichen. Eine solche Zahl ist allerdings nur für extreme Vergrößerungen notwendig. Der Rat im Digitalkamera-Test: Weniger Pixel tun es in jedem Fall auch.

Digitalkamera-Test: Der Zoom

Der Digitalkamera-Test Nummer zwei dreht sich ums Zoomen. Hier wird ein weiterer Nachteil der Handykameras offensichtlich: Viele Smartphones verfügen über  überhaupt kein Zoom-Objektiv. Viele Hersteller tricksen daher – zum Beispiel mit einer extrem hohen Pixelzahl, um auf diese Weise Vergrößerungen zu ermöglichen. Allerdings schrumpft dabei die Pixelzahl, das heißt: Je größer der Bildausschnitt, desto geringer die Bildqualität. Der Digitalkamera-Test-Tipp: Eine bessere Möglichkeit bieten Zoom-Objektive für Smartphones, die es für 40 bis 50 Euro gibt. Allerdings fällt somit zusätzliches Equipment an, das man durch die Verwendung der Handykamera doch eigentlich vermeiden möchte.

Digitalkamera-Test: Der Speicher

Und was sagt der Digitalkamera-Test zum Speicher der Kameraarten? Auch hier hat die separate Kamera die Nase vorn. Da sie die Bilder auf einer Speicherkarte ablegt, die bei Bedarf einfach ausgewechselt werden kann, ist sie flexibler zu handhaben. Ist der Chip im Handy voll, müssen die Fotos erst zeitaufwändig auf den Computer geladen werden, bevor weitergeknipst werden kann. Fazit im Digitalkamera-Test: Wer Wert auf richtig gute Fotos legt, sollte auf eine richtige Digitalkamera nicht verzichten.

Mehr zum Thema Auto & Technik

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden