- Bildquelle: Instagram_TheStreetBarber © Instagram_TheStreetBarber

#Der Friseur der Armen

Der „Straßen-Friseur“: So heißt das Projekt, das Nasir Sobhani vor einiger Zeit im australischen Melbourne ins Leben gerufen hat. „Ich habe mich entschieden, kostenlose Haarschnitte und meine Freundschaft anzubieten, weil ich hoffe, dass sich die Obdachlosen dadurch das Gefühl bekommen, wieder etwas wert zu sein“, so der Friseur in einem Video über sein soziales Programm. Wer sehen will, wie Nasir Sobhani auf der Straße seine Schere schwingt, sollte unbedingt seine Instagram-Seite besuchen. Dort postet der 26-Jährige regelmäßig Videoclips und Fotos von seinen Straßenkunden.

#The Australian Dream

"Gib nicht auf, Schritt für Schritt, Tag für Tag, Friseur-Leben", steht auf einem Poster des US-Rappers A$AP Rocky geschrieben, das im Zimmer von Nasir Sobhani hängt. Mit diesen Worten erinnert sich der Friseur daran, in welcher misslichen Lage er sich noch vor einiger Zeit befand. Wie viele der Obdachlosen, denen er jetzt einen Haarschnitt schenkt, war auch Sobhani einmal drogenabhängig – zahlreiche Rehabs hat er schon besuchen müssen.

Daher wisse der Australier auch, mit welch niedrigen Selbstwertgefühl Junkies zu kämpfen hätten. In seinem Projekt wolle er nicht nur der Friseur von Obdachlosen sein, sondern auch jemand, dem sie zuhören können.

Angeber-Fact: Sommer, Sonne und Strand – leider ist nicht alles Gold, was in Australien glänzt. Seit Jahren registriert die Regierung wachsende Zahlen von Obdachlosen. Aktuell leben in Down Under etwa 100.000 Menschen ohne Dach über dem Kopf – das sind insgesamt 0,5 Prozent der australischen Bevölkerung.

Die neuesten Haar News und Tipps

Noch mehr zum Thema Haare

Aktuelle Haar News