Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Trockene Gesichtshaut: Schönheitstipps für den Winter

Trockene Gesichtshaut ist im Winter keine Seltenheit. Diese sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch sehr schmerzhaft sein. SAT.1-Reporterin Filiz gibt einige leicht umzusetzende Beauty-Tipps.

11.01.2010 09:00 | 1:52 Min |

Kalte Temperaturen hemmen Talgproduktion

Jeden Winter das gleiche Problem: Ihre Gesichtshaut verwandelt sich in eine trockene Prärielandschaft. Rissige, schuppige und spröde Stellen machen jegliche Mimik im Gesicht zur Tortur – in den Spiegel schauen wollen Sie schon gar nicht mehr. Schuld an der Misere tragen die niedrigen Temperaturen. Fallen diese unter acht Grad Celsius, wird die Talgproduktion gehemmt und trockene Gesichtshaut ist die Folge. Die warme Heizungsluft tut ihr Übriges.

Trockene Gesichtshaut mit selbst gemachter Maske pflegen

Mit der richtigen Gesichtspflege können Sie trockene Haut wieder schön geschmeidig machen. Wichtig ist, dass Sie Ihre Haut regelmäßig mit reichhaltigen Cremes verwöhnen. Auch mit Masken spenden Sie beanspruchten Körperpartien Feuchtigkeit, welche sie dringend nötig haben. Diese sind im Nu selbst gemacht. Filiz‘ Wunderrezeptur gegen trockene Gesichtshaut besteht aus einem Esslöffel Avocado sowie ein wenig Naturjoghurt und Honig. Die Zutaten ganz einfach miteinander vermischen und dann auf das ganze Gesicht auftragen. Nach 20 Minuten Einwirkzeit fühlt sich die Haut spürbar weicher an.

Lippenpflege nicht vergessen

Auch für die im Winter oftmals rauen Lippen hat Filiz einen simplen Pflegetipp: Regen Sie zunächst die Durchblutung an, indem Sie die Lippenpartien vorsichtig und in kreisenden Bewegungen mit einem sauberen, weichen Wimpernbürstchen oder einer Zahnbürste bearbeiten. Danach tragen Sie etwas Honig auf, welcher als Lippenbalsam dient. Das schmeckt lecker und zaubert einen sanften Schimmer auf Ihren Mund

Mehr zum Thema Beauty & Wellness

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden