Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Schufafreier Kredit - hohe Kosten

Auch wenn so manche Angebote für verzweifelte Schuldner verlockend klingen - schufafreie Kredite können schnell zur Kostenfalle werden. Diese Erfahrung musste eine junge Frau machen, die aufgrund von überlesenem Kleingedruckten immense versteckte Kosten an ein Inkasso-Unternehmen zahlen soll.

01.12.2011 12:00 | 5:55 Min | © Sat.1

Versteckte Kosten in Lockangeboten

Die verschuldete Bürokauffrau Patricia Ament erhält Post von der Firma Delta Creditvermittlung, die mit einem schufafreiem Kredit wirbt. Nach einer unverbindlichen Anfrage wird Patricia Ament ein Bausparvertrag zugeschickt, den sie jedoch nicht eingeht. Nach einigen Wochen verlangt die Firma für Bearbeitung des Angebots versteckte Kosten von 22 Euro. Die junge Frau hatte den klein gedruckten Hinweis "Erstattung von Auslagen“ übersehen – ob Kredit oder nicht, versteckte Kosten fallen trotzdem an. Patricia Ament zahlt nicht, woraufhin sich nach einigen Monaten die Firma UGV Inkasso Kosten von über 755 Euro fordert.

Inkasso-Unternehmen für versteckte Kosten nicht belangbar

Bei Schuldnerberatungsstellen gehen häufig Beschwerden gegen Inkasso-Unternehmen ein, in denen sich Betroffene über extrem hohe Zahlungsforderungen ärgern, die sie sich nicht erklären können. Weil die UVG aber eine Inkasso-Zulassung hat, kann sie versteckte Kosten in Rechnung stellen, indem sie die Besonderheiten des Mahnverfahrens ausnutzt. Die Berechtigungen von versteckten Kosten müssen dabei nämlich nicht überprüft werden. Wenn Betroffene einen Mahnbescheid erhalten, sollten sie unbedingt fristgerecht Widerspruch einlegen. 

Mehr zum Thema Finanzen & Recht

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden