Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Kunde ist König

Kunde ist König: Richter Alexander Hold gibt Rechtstipps zum Restaurantbesuch. Wie schwer muss das Steak sein, wenn es mit einem bestimmten Gewicht in der Karte steht? Und darf der Wirt einem betrunkenen Gast den Autoschlüssel abnehmen?

07.11.2011 08:00 | 3:15 Min | © SAT.1

Kunde ist König: Gewicht des Steaks

Man sagt ja: Kunde ist König. Doch gilt das auch beim Gewicht eines Steaks? Muss das Fleisch so schwer sein, wie auf der Karte angegeben? Ein Rastaurantbesitzer, der in seiner Speisekarte das Gewicht ausweist, muss auch mit kleinlichen Kunden rechnen, die auf jedes Gramm bestehen. Denn wenn das Gewicht in der Karte steht, hat der Kunde das Recht dazu. Man kann sich als Gast auf die Angaben auf der Karte berufen. Diese Angaben gelten in einem Restaurant anders als beim Metzger für ein Steak in gebratenem Zustand.

Kunde ist König: Wirt als Aufpasser

Auch in einer Kneipe sollte die Aussage „Kunde ist König“ eigentlich gelten. Wie ist es aber, wenn der Wirt seinem betrunkenen Kunden den Autoschlüssel abnimmt? Darf er das? Der Wirt hat sogar die Pflicht, die Trunkenheitsfahrt des Volltrunkenen mit angemessenen Mitteln zu verhindern. Kann ein Gast noch selbst entscheiden, ist der Wirt zu diesem Schritt nicht mehr verpflichtet, darf es aber trotzdem.

Mehr zum Thema Finanzen & Recht

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden