Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Geld sparen: Die fünf besten Tipps

Ob luxuriöser Outlet-Store oder Restpostenmarkt - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen man Geld sparen kann. Die besten fünf Spartipps kann jeder für den Alltag befolgen.

27.06.2012 10:00 | 5:39 Min | © Sat.1

Geld sparen: Outlet-Store und Schnäppchenmarkt

Keiner hat Geld zu verschenken – deshalb lohnt es sich, Preise zu vergleichen und Spartipps zu befolgen. Hält man sich im Alltag an folgende fünf Spartipps, kann man viel Geld sparen und das Ersparte zum Beispiel in einen Sommerurlaub investieren. In einem Outlet-Store kann man beispielsweise ordentlich Geld sparen. Hier kann man gemütlich stöbern und exklusive Ware zu billigen Preisen finden. Doch wie ist es möglich,dass man in Outlet-Stores so viel Geld sparen kann? Outlet-Stores bieten Fabrikverkauf in seiner Reinform an: In Outlet-Stores verkaufen die Hersteller ihre Ware direkt an die Kunden – ohne den Umweg über einen Laden. Von Essen über Elektronik bis hin zu Erotikprodukten – in Outlet-Stores findet man so gut wie alles. 

Aber es gibt Spartipps, mit denen man noch günstiger einkaufen kann: Kunden, denen es nicht so wichtig ist, ob sie Marken- oder No-Name-Produkte kaufen, können am besten im Schnäppchenmarkt Geld sparen. Hier ist das Motto: Billig, billig, billig! Günstiger als hier wäre geschenkt. Aber warum kann man hier eigentlich soviel Geld sparen? Das liegt hauptsächlich an den riesigen Mengen, die hier eingekauft werden. Je größer die Menge, desto niedriger kann der Preis für ein Produkt gehandelt werden und desto mehr kann man Geld sparen.

Geld sparen: Feilschen um jeden Preis

Es gibt auch Spartipps, die benötigen ein wenig eigene Überwindung. Mit Feilschen lässt sich Beispiel sehr gut Geld sparen. Wer noch nie verhandelt hat, der wird sich wundern, wie viel günstiger manche Artikel oft noch verkauft werden können. Feilschen ist außerdem Geld sparen mit enormen Spaßfaktor!

Geld sparen beim Sonderverkauf

Das kann zwar in Krieg ausarten – aber Geld sparen kann man bei einem Sonderverkauf sehr gut! Allerdings ist Geld sparen auf diese Art nichts für Anfänger: Hier wird geschubst, gerannt, weggedrückt. Aber wenn man durchhält, dann bekommt man jede Menge für sein Geld. 

Geld sparen für Hartgesottene: „Containern“

Es gibt Spartipps, die so extrem sind, dass sie erst durch enorme Wirtschaftskrisen entstehen. Das so genannte Containern gehört dazu: Menschen durchstöbern nach Ladenschluss den Müll der Supermärkte. Die Ware, die eigentlich noch in Ordnung ist, aber von den Supermärkten aufgrund des Ablaufdatums weggeworfen werden muss, nehmen sie mit und können so viel Geld sparen. Ob das für die Gesundheit das Beste ist, sei dahingestellt. 

Mehr zum Thema Finanzen & Recht

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden