Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Schuh-Shopping

Frauen denken immer daran und Männer sind dabei schnell und kompromisslos - Schuh-Shopping. Wenn man vergleicht, kann man jedoch viel Zeit und Geld sparen. Doch kauft man Schuhe besser im Internet, im Fachhandel oder im Outlet? Wir machen den Schuh-Shopping-Test.

14.02.2012 22:20 | 8:53 Min | © SAT.1

Schuh-Shopping im Internet

Die Vorteile beim Schuh-Shopping im Internet sind offensichtlich: große Auswahl, neuste Trends zu günstigen Preisen und gute Vergleichsmöglichkeiten. Wir kaufen braune Boots für 79 Euro, Sandalen für 100 Euro, Sneaker für 34 Euro und Sportschuhe für 120 Euro bei den günstigsten Anbietern. Bis zur Lieferung muss man beim Schuh-Shopping im Web einige Tage warten – ein Minuspunkt für das Online-Schuh-Shopping. Der große Vorteil beim Internet-Shopping ist der günstigere Preis. Rabattaktionen gibt es mittlerweile von den meisten Herstellern und Portalen sogar über Facebook.

Schuh-Shopping im Fachhandel

Die Vorteile beim Schuh-Shopping im Fachhandel liegen auf der Hand: Prüfung von Qualität und Aussehen vor Ort, direkte Anprobe und die Möglichkeit, die Schuhe sofort mitzunehmen. Das abklappern verschiedener Schuhgeschäfte und der Zeitverlust ist jedoch ein klares Minus für das "analoge" Schuh-Shopping. Den Sneaker ergattern wir in anderen Farben für 40 Euro. Der Sportschuh kostet 155 Euro, die Sandalen 100 Euro und die Boots in einer helleren Farbe 80 Euro. 

Schuh-Shopping im Outlet

Die Anfahrt für das Schuh-Shopping im Outlet bedeutet meistens erstmal zusätzliche Spritkosten. Die Boots bekommen wir hier für 60 Euro, die Sandalen gibt es im Outlet noch nicht, da sie zur neuen Sommerkollektion gehören. Beim Sportschuh bekommen wir nur das Vorgängermodell für 101 Euro, die Sneaker gibt es wiederum nicht. Die Boots waren beim Schuh-Shopping im Outlet am günstigsten.

Mehr zum Thema Finanzen & Recht

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden