Ratgeber

Playlist

Ratgeber

So beugen Sie Grippe und Erkältung vor

In der kalten Jahreszeit ist die Vorbeugung gegen Erkältungen besonders wichtig. Erfahren Sie in diesem Ratgeber, wie man sich am besten vor Keimen schützt und das Immunsystem stärkt.

08.02.2016 08:00 | 1:44 Min | © Targetvideo

Erkältung vorbeugen, Abstand halten

Um sich vor einer Erkältung schützen zu können, muss man verstehen, wie sich die Krankheit überhaupt so schnell ausbreiten kann. Die Nähe zum Erkrankten ist dabei ein wichtiger Faktor. Allzu nahe müssen wir einem Erkälteten dabei gar nicht kommen. Die beim Niesen freigesetzten, winzigen virenhaltigen Sekrettröpfchen werden mit Geschwindigkeiten von bis zu 160 Kilometern pro Stunde in die Luft geschleudert und schweben dort noch einige Zeit. So bildet sich eine infektiöse Wolke mit einem Durchmesser von bis zu zwei Metern. Sich vor der Erkältung zu schützen, ist also nicht ganz leicht. Nur wenige Erreger müssen uns erreichen, um eine Erkältung mit Husten, Schnupfen und Halsweh auszulösen. Bei der echten Grippe genügen sogar schon zehn bis 50 Viren – je nach Abwehrbereitschaft des eigenen Immunsystems.

Bester Schutz vor Erkältung: Richtiges Händewaschen

Den besten Schutz vor Erkältungen bietet das häufige Händewaschen. Dabei sollte man auf die richtige Technik achten. Alle Teile der Hand - also auch jeder einzelne Finger - müssen zuerst gründlich eingeseift und dann abgespült werden. Danach gilt es, sich sorgfältig abzutrocknen, um damit alle Keime zu beseitigen. Wer die Wahl hat, sollte dafür auf öffentlichen Toiletten zu Papierhandtüchern greifen. Sie reduzieren die Viren-Zahl auf der Hand um bis zu 24 Prozent und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Vorbeugung gegen Erkältungen. Textilhandtücher reduzieren die Anzahl der Viren hingegen nur um vier Prozent. Verzichten sollte man lieber auf Lufttrockner. Sie erhöhen die Anzahl an Erreger um ein Vielfaches. Im Video finden Sie außerem weitere Tipps, die bei der Vorbeugung gegen Erkältungen helfen.

Was kann ich andere vor meiner Erkältung schützen?

Hat die Vorbeugung gegen Erkältung nicht funktioniert und hat sich die Krankheit im Körper eingenistet, sollte man zum Naseputzen auf Papiertaschentücher zurückgreifen. Die Einmal-Taschentücher sollte man dann auch direkt nach der Verwendung entsorgen.

Was kann man sonst noch bei Erkältung tun? Ein Tipp: Wer plötzlich niesen muss, sollte auf keinen Fall in die Hand, sondern besser in den Ärmel oder im Idealfall gen Boden niesen. Da sich Viren nicht von selbst fortbewegen können, bleiben sie am Boden liegen und können dort keinen weiteren Schaden anrichten. Die Ansteckung mit einer Erkältung durch Tröpfcheninfektion wird verhindert, Menschen in der Umgebung haben auf diese Art den maximalen Schutz vor Erkältung, den man erreichen kann.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden