Ernährung

Zuckerersatz Stevia

30.01.2012 • 09:00

Naschen, ohne dick zu werden? Die Pflanze Stevia soll das möglich machen. Annika Kipp klärt im Talk mit Buchautor und Stevia-Experte Thomas Janßen, was der Zuckerersatz wirklich kann.

Süße ohne Zucker?

Jeder süße Snack enthält Zucker - logisch. Und Zucker macht dick und ist ungesund - leider. Doch jetzt soll uns ein neuer Zuckerersatz das Naschen ohne Reue ermöglichen: Stevia. Dieser Stoff stammt von der Stevia-Pflanze, die in Südamerika angebaut und als Süßungsmittel verwendet wird. Bis zu 350 mal süßer sind die Extrakte aus den Stevia-Blättern, aber sie sind fast kalorienfrei. 

Und das nutzen viele Hersteller von Lebensmitteln gezielt aus. Es gibt viele neue Produkte, die statt Zucker den Ersatz Stevia bekommen und als kalorienfreie und gesündere Alternative angeboten werden. Auch optisch spielen die Hersteller mit dieser Idee. Die Verpackung wird grün und mit Blättern verziert, was einen ökologisch guten Eindruck macht.

Doch, VORSICHT! 

Die Verbraucherzentale Niedersachsen hat im Mai 2015 acht Softgetränke auf ihren Zucker- und Kaloriengehalt geprüft. Von den vier vermeintlich kalorien- und zuckerfreien Getränken beinhalteten drei kaum weniger Zucker und Kalorien als das Standard-Produkt. Ein halber Liter Cola mit Stevia enthält 34 Gramm Würfelzucker. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt aber pro Tag nicht mehr als 25 bis 30 Gramm Zucker zu sich zu nehmen. Kalorientechnisch macht das einen Unterschied von etwa nur 15 Kalorien.

Achten Sie deswegen immer genau auf die Zutatenliste oder Nährwertangaben der Lebensmittel, die sie kaufen! Denn so erfahren Sie sicher, wie viel Zucker oder Kalorien enthalten sind.

Mehr Infos über die Steviapflanze sehen Sie im Video.

mehr anzeigen