Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Massage gegen verspannte Nackenmuskulatur

Konzentriertes und langes Arbeiten am Computer verspannt die Nackenmuskulatur. Dagegen hilft oft eine gezielte Massage des Nackens.

14.05.2012 16:14 | 0:47 Min | © Sat.1

Nackenmuskulatur: Verspannungen am Arbeitsplatz

Durch das ständige konzentrierte Arbeiten am Computer wird der Kopf oft sehr nach vorne geneigt. Diese unnatürliche Stellung führt schnell zur Verspannung der Nackenmuskulatur. Dies kann so weit führen, dass man sich kaum mehr bewegen kann. Im Extremfall ist eine Verhärtung der Muskulatur die Folge. Hörsturz und Tinnitus können die Folge sein, besonders wenn mangelnde Durchblutung, dazukommt.  Eine einfache und schnelle Massage, die man sich im Büro selbst geben kann, sorgt für ein angenehmes Gefühl und hilft, die Nackenmuskulatur zu entspannen. 

Massagen des Hinterkopfs entspannen die Nackenmuskulatur

Um sich selbst eine Nackenmassage zu geben, sitzt man sich am besten aufrecht auf den Bürostuhl. Anschließend legt man die Fingerkuppen auf das Hinterhaupt und massiert die gesamte Fläche der hinteren Nackenmuskulatur mit kleinen kreisenden Bewegungen und unter leichtem Druck. Dadurch wird die Muskulatur gelockert. Dabei sollte man nicht vergessen tief ein- und auszuatmen. So fühlt man sich nach bereits zwei bis drei Minuten viel entspannter.  

Die Nackenmuskulatur ist erst der Anfang

Die Massage der Nackenmuskulatur fördert die Durchblutung und wirkt häufig konzentrationssteigernd. Es kann auch entspannend sein, sich während der Massage in die Haare zu greifen und leicht daran zu ziehen. Zusätzlich kann man zum Beispiel eine Duftkerze anzünden oder entspannende Musik hören. 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden