Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Sommer: Welcher Mythos ist wahr?

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Jeder will im Sommer an den See, braun werden und die Hitze genießen. Über die heißeste Zeit im Jahr kursieren aber auch viele Mythen. Nur, welcher Mythos stimmt wirklich?

11.06.2012 09:00 | 9:23 Min | © Sat.1

Je sonniger der Tag, desto brauner wird man im Sommer

35 Grad und kaum ein Wölkchen am Himmel, die Hitze ist fast unerträglich. Jetzt schnell raus und in die Sonne legen, denn schließlich bräunt die Haut an sonnigen Tagen am besten. Oder ist das nur ein weiterer Mythos über den Sommer? An besonders heißen Tagen schwitzt man zwar mehr, die Hitze im Sommer beschleunigt die Pigmentierung der Haut jedoch nicht. Denn für die Hitze im Sommer sind verschiedene Faktoren verantwortlich, für die Färbung der Haut jedoch nur eine: die UVB-Strahlung. Diese Strahlen beeinflussen wiederum kaum die Temperatur. Temperatur im Sommer und Bräune haben also nichts miteinander zu tun, der Mythos stimmt nicht.

Im Sommer kühlt Bier am besten im See

Es gibt einen weiteren Mythos zum Thema Sommer, dieser betrifft das Kühlen von Getränken: Stimmtes, dass Bier am schnellsten kühlt, wenn man es im Sommerin einen See legt. Leider stimmt das nicht. Besser ist dieser Trick: NasseHandtücher nehmen und diese um die Bierflaschen legen. Die Feuchtigkeitverdunstet und kühlt das Bier im Sommer runter. 

Im Sommer ist das Solarium gesünder als die Sonne

UVA- und UVB-Strahlen gehören zur natürlichen Strahlung der Sonne, nicht nur im Sommer. DasSolarium filtert die als besonders krebserregend geltenden UVB-Strahlen heraus.Aber ist der Gang ins Solarium deshalb gesünder, als das natürliche Sonnenlicht? Fakt ist, dass auch UVA-Strahlen gefährlich sind. Wie braun man im Sommer wird und wie gefährlich die Strahlen sind, kommt jedoch auf den Hauttyp an. Fakt ist auch: Sonnenbrand ist in jeglicher Hinsicht gefährlich und sollte auf jeden Fall vermieden werden!

Dauerlüften im Sommer kühlt

Im Sommer wird die Wohnung schnell zum Brutkasten. Kaum auszuhalten, diese stickige Luft. Doch wie kühlt man die eigenen vier Wände am besten? Ein Mythos besagt: Dauerlüften senkt die Raumtemperatur. Das ist jedoch falsch. Durch das Dauerlüften kommt noch vielmehr heiße Luft nach innen. Besser ist es, im Sommer morgens kurz zu lüften und die Morgenkühle dann in der Wohnung einzuschließen. 

Jeder Schatten kühlt im Sommer

Zuviel Sonne im Sommer ist ungesund! Vor allem für den Kreislauf ist es gut, im Sommer immer wieder schattige Plätze aufzusuchen. Doch ist jeder Schatten gleich kühl? Die Frage, welches schattige Plätzchen im Sommer das Beste ist, ist leicht gelöst: Eine volle Baumkrone hält die meisten Sonnenstrahlen ab und kühlt so ganz natürlich angenehm.

Kaltgetränke erfrischen im Sommer am besten

Wer im Sommer viel schwitzt,der sollte auch viel trinken. Doch erfrischen im Sommer kühle Getränke wirklich am besten? Die Antwort lautet nein! Der Körper muss diese im Sommer erst einmal auf Körpertemperatur bringen. Erst dann kann er die Flüssigkeit aufnehmen. Das kostet Energie undwir schwitzen im Sommer noch mehr! Besser sind lauwarme Getränke, wie zum Beispiel Tee. 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden