Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Urin im Schwimmbad

Im Sommer gibt es nichts Schöneres, als den Tag im Schwimmbad zu verbringen. Viele Menschen gehen jedoch mit einer vollen Blase ins Wasser und pinkeln ins Becken. Wie man erkennen kann, ob Beckenpinkler am Werk waren, erfahrt ihr hier!

01.06.2012 16:00 | 1:53 Min | © Sat.1

Urin im Schwimmbecken – viele tun es heimlich

Man zieht genüsslich seine Bahnen im Schwimmbecken und bemerkt dann, dass man dringend aufs Klo muss. Was tun? Verständlich, schließlich regen die Schwimmbewegungen des eigenen Körpers und das Wasser um einen herum den Harndrang an. Als Badegast will man sich mit solchen Themen ja eigentlich nicht beschäftigen, aber die eklige Wahrheit ist: Viele Badegäste lassen ihren Urin einfach laufen, denken sich nichts dabei und pinkeln ins Schwimmbecken. Jedem ist klar, dass kleine Kinder ihren Urin im Schwimmbecken oft nicht bei sich behalten können. Kindern fehlt oft die Disziplin zu warten, bis sie auf der Toilette sind. Aber es gibt auch Erwachsene, denen es egal ist, ob gerade andere Schwimmgäste mit im Becken sind, oder nicht. Das geschieht natürlich heimlich. Niemand würde freiwillig zugeben, ins Schwimmbecken zu pinkeln. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, wie man erkennen kann, ob viele Menschen ins Schwimmbecken pinkeln und Urin im Wasser enthalten ist. 

Chlorgeruch verrät Urin im Schwimmbecken

Es kursieren viele Mythen darüber, wie man Urin im Schwimmbecken erkennen kann: Manche Menschen glauben, den Beckenpinkler an einer grün-gelben Verfärbung des Wassers entlarven zu können. Andere behaupten, dass durch Urin ein öliger Film auf der Wasseroberfläche im Schwimmbecken entsteht. Das ist natürlich Quatsch. Tatsächlich ist es so, dass man Urin im Schwimmbecken am typischen Schwimmbadgeruch erkennt, nämlich am Chlorgeruch. Das, was man riecht, wenn man in ein Frei- oder Hallenbad kommt, ist also nicht die Schuld des Bademeisters, der einfach nur zu viel Chlor ins Wasser gegeben hat. Vielmehr kommt der Geruch daher: Chlor zersetzt Urin und als Abbauprodukt entsteht Chlorgeruch. In Schwimmbadwasser ist im Schnitt ein Milligramm Harnstoff pro Liter enthalten. Das macht bei einem Becken normaler Größe immerhin 100 Liter. Ein kleiner Trost für alle Freibadfans: Frischer Urin ist zum Glück steril und für den Badegast unschädlich. 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden