Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Halloween Trend: Tattoos und Kostüme

Das Grusel-Wochenende steht bevor. Höchste Zeit, sich mit schaurig-schönen Kostümen und Accessoires auszustatten.

26.10.2015 17:00 | 2:36 Min | © ProSieben

Halloween-Kostüme: Ohne geht’s nicht

Wer ein Kostümmuffel ist, sollte zu keiner Halloweenparty gehen. Dieser aus Amerika zu uns geschwappte Trend ist ein Fest, an dem ein Kostüm ein absolutes Muss ist. Dabei gilt: Je origineller, desto besser. Da es sich bei Halloween um eine Nacht der Geister handelt, ist natürlich ein Kostüm aus dem Grusel-Genre jederzeit passend. Klassische Cowboys, Indianer und Stewardessen haben auf einer Halloweenparty nichts verloren, können aber natürlich jederzeit im Grusellook angelegt werden – schließlich sollen an Halloween die böse Geister vertrieben werden.

Das noch immer beliebteste Halloween-Kostüm: der Zombie

Zombies sind inzwischen so beliebt, dass es sogar Zombie-Lovestorys im TV gibt. Die Kostüme sind ebenfalls klasse und dabei sogar ganz einfach an Halloween im DIY-Verfahren herzustellen. Alte und zerrissene Kleidung bilden das Kostüm – wer Wert auf ein besonderes Outfit legt, greift hier zu Kleidung im Antik-Look. Entscheidend jedoch ist das Make-up: Viel Schminke, gerolltes und mit Vaseline getränktes Toilettenpapier – befestigt mit Hautkleber –, noch mal Schminke und dazu Kunstblut an den richtigen Stellen und fertig ist der Zombie. Ob Männer oder Frauen, alle lieben diese coolen Halloweenkostüme.

Für die Damen: sexy Kostüme zu Halloween

Halloweenkostüme sollten gruselig sein, aber eklig ist keine Voraussetzung. So kann die Damenwelt in wunderbaren sexy Outfits schwelgen und Kostüme gern einmal mit tollen Dessous kombinieren. Ob Vampir, Hexchen oder irre Krankenschwester: Hier darf gern einmal Haut gezeigt werden und das Kunstblut wird nicht in Spritzern sondern vielmehr als erotische Bissspur aufgetragen.

Wer gern mit Make-up arbeitet, findet sicherlich auch Gefallen an Lip Art zum Halloweenkostüm – diese Kunstwerke auf dem Mund sind teilweise unglaublich spektakulär und stellen schnell einmal alle anderen Verkleidungen in den Schatten.

Originelle Kostüme für die Halloweenparty 2017

Heidi Klum lebt es uns vor: Originelle Kostüme zu Halloween sind bei ihr alljährlich ein Muss. Seit einigen Jahren, und auch 2017, setzt sich auch hierzulande dieser Trend immer weiter durch. Je ausgefeilter ein Kostüm ist, desto größer ist entsprechend die Bewunderung. Und die Latte liegt inzwischen hoch: Künstliche Wunden sehen heute täuschend echt aus, Accessoires wie Schmuck oder Tattoos sind auf hohem Niveau und das Make-up vieler Kostümierter kann schon als Kunst bezeichnet werden. Doch warum auch nicht? Halloween ist nur einmal im Jahr, sodass man 365 Tage Zeit zur Vorbereitung hat. Dabei liegt DIY voll im Trend. Schminktipps und das How-to findet man ebenso auf Youtube wie unglaubliche Kostümideen. Noch besser allerdings ist es, wenn man seine eigene Note ins Kostüm zaubert. Schließlich kann man in dieser einen Nacht endlich einmal sein, wer man schon immer sein wollte. Warum also nicht die eigenen Wünsche realisieren? Vom Alien bis zur Prinzessin ist alles erlaubt, solange die Umsetzung spannend ist und der Aspekt Horror nicht vergessen wurde.

Schnell & praktisch: Last-minute-Halloween-Kostüme

Nicht jedes Event an Halloween ist geeignet für hochedle Kostüme, manchmal darf das Kostüm auch warm und praktisch sein. Wer zu einer Halloween-Nachtparade geht, sollte in Punkto Kostüm eher auf diese Aspekte achten. Doch auch dafür gibt es tolle Lösungen. Pullis, Hosen, Kleider oder Suits in den unterschiedlichsten Halloweenprints gibt es im Onlineshop zu kaufen – so kommt man kuschelig, warm und bequem durch eine kalte lange Nacht. Wer diese Mode dann noch mit einem aufwendigen Halloween-Make-up kombiniert, wird trotzdem zum absoluten Hingucker.

Das schlimmste Kostüm: der Horrorclown

Wer es sich mit seinen Freunden gern verderben möchte, kostümiert sich als Horrorclown. Ja, es ist das gruseligste aller Kostüme, da viele Menschen schon ohne die Horror-Accessoires wie Blut und Zombielook Angst vor Clowns haben. Coulrophobie heißt diese Angst und sie wird von vielen Menschen geteilt. Wer sich den Clown als Halloween-Kostüm aussucht, sollte allerdings an die Angst und den Schrecken denken, den Grusel-Clowns in den letzten Jahren in unterschiedlichen Städten verbreitet haben.

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden