Teilen
Merken
Liebe & Sex

Die perfekte Masche

14.11.2012 • 10:00

Die Traumfrau ist längst ins Visier genommen, doch was nun? Die perfekte Masche vom angeblich größten Aufreißer seit Casanova kann helfen. Im SAT.1 Ratgeber erfahren Sie, wie man Frauen in Bars und Discos erfolgreich anflirtet und einen Korb bestenfalls vermeidet.

Tipps vom Profi: So funktioniert die perfekte Masche

Generell gilt: Ohne ein gepflegtes Äußeres hilft auch die perfekte Masche nicht. Der erste Eindruck ist entscheidend. Zottel-Look und Schlabber-Shirts gehen daher gar nicht. Es muss allerdings auch nicht immer das weiße Hemd sein. Das wichtigste Accessoire laut Flirt-Profi: das Lächeln! Wer mit einem Lächeln auf seine Angebetete zugeht, bekommt mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Lächeln zurück. Wenn es dann zur Ansprache kommt, sollte man darauf achten, sich nie frontal vor die Frau zu stellen oder zu setzen. Eine seitliche Position wirkt entspannter und die Dame der Wahl fühlt sich nicht in die Ecke gedrängt.

No-Gos beim Flirt

Niemals mit einer Frage ins Gespräch starten oder mit einer Entschuldigung à la "Tut mir Leid, dass ich dich störe, aber ..." beginnen. Frauen bevorzugen selbstsichere Männer und reagieren auf eine lahme Anmache oft mit der kalten Schulter. Besser: Mit einer ausgefallenen Geschichte beginnen und die Auserwählte direkt mit einbeziehen. Vermeiden Sie es zudem, sie verhörartig mit Fragen zu bombardieren. Hören Sie ihr stattdessen zu, wenn sie spricht, und gehen Sie darauf ein, indem Sie auch von Ihnen etwas preisgeben – das weckt Vertrauen. Ein Beispiel für die perfekte Masche und weitere peinliche Fettnäpfchen gibt's im Video.

Phänomen Pick-Up-Artists

Die Traumfrau an der Bar ansprechen – kein leichtes Unterfangen. Die perfekte...
Die Traumfrau an der Bar ansprechen – kein leichtes Unterfangen. Die perfekte Masche kann da Sicherheit geben. © Pixabay

Flirtkurse boomen zurzeit wie nie zuvor. Selbsternannte Meister-Casanovas, sogenannte Pick-Up-Artists, haben Flirtstrategien wie die perfekte Masche ausgebaut und entwickeln daraus immer neue Verhaltensmuster. Doch hier scheint es längst nicht mehr um das Ansprechen der EINEN Traumfrau zu gehen. Stattdessen verkommt das Flirten zu einer Art Sport. Nicht selten werden zahlreiche Frauen an einem Abend angesprochen und mehrere Dates an einem Tag geplant, um eine möglichst hohe "Erfolgsquote" zu erreichen. Hier ist Vorsicht geboten, denn: Bei vielen Frauen kommt das oft aggressiv-umgarnende Verhalten der Pick-Up-Artists entgegen deren Überzeugung ganz und gar nicht gut an. Also: Seien Sie mutig, aber akzeptieren Sie ein klares Nein!

Fazit: Flirten kostet Überwindung, doch die perfekte Masche und die dazugehörigen simplen Tricks können einen Gesprächseinstieg durchaus erleichtern.

 

Mehr zum Thema Flirt und Beziehung hier:

Fünf erste Anzeichen, dass aus eurer Beziehung mehr wird

Zehn Dinge, die Ihr Partner nicht hören möchte