Ratgeber

Lederhose für Hunde: Trachtenmode auf vier Pfoten

21.09.2004 • 09:00

Wer seinen vierbeinigen Freund zum Oktoberfest stilecht ausstatten will, bekommt in Bayern tatsächlich Dirndl und Lederhosen für Hunde. Und das sogar im Partnerlook mit Herrchen oder Frauchen.

Lederhose für Hunde nach Maß

Trachtendesignerin Hildegard Bergbauer liebt Dirndl und entwirft die traditionellen Kleider nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde. Auch Lederhosen für Hunde hat sie im Programm. Auf Wunsch sind sogar Maßanfertigungen für den besten Freund des Menschen möglich. Wenn Sie in ihrem Laden ein Dirndl kaufen, können Sie ein passendes Kleid aus demselben Stoff für Ihren Hund gleich mitbestellen. Am besten können kleine, kurzhaarige Hunde Tracht tragen. Fell und Farbe der Tracht sollten miteinander harmonieren.

Trotz Lederhose: Für Hunde ist die Wiesn Tabu

Aufmerksamkeit erregt ein Hund im Folklore-Look auf jeden Fall. Allerdings sind die Reaktionen gespalten. Während die einen eine Lederhose für Hunde witzig finden, grenzt es für andere an Tierquälerei. Bekleidung ist für einen gesunden Hund definitiv nicht erforderlich. Solange sich Ihr Hund allerdings sich nicht sträubt oder versucht, sich seiner Kleidung zu entledigen, scheint es ihm zumindest nichts auszumachen. Seien Sie sich darüber aber im Klaren, dass Sie Ihrem Hund mit einer Tracht keinen echten Gefallen tun, sondern primär sich selbst.

Den Lärm und Stress auf der Münchener Wiesn sollten Sie Ihrem Hund allerdings ersparen, auch wenn er standesgemäß gekleidet ist. Mit Ausnahme von Blindenhunden sind auf dem Oktoberfest ohnehin keine Hunde erlaubt. Aber auch bei kleineren Feiern im privaten Rahmen hat ihr Vierbeiner in einer Lederhose für Hunde sicherlich einen großen Auftritt.