Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Oktoberfest-Frisuren selber machen: Ideen und Trends

Das Dirndl für die Wiesn 2015 haben Sie schon, aber zu feschen Outfits gehören natürlich auch süße Oktoberfest-Frisuren! Die können Sie natürlich auch selber machen. Ob raffinierte Flechtfrisur oder eher einfach, für kurze oder offene Haare – der SAT.1-Ratgeber verrät, was sich wofür eignet.

09.09.2011 10:00 | 0:33 Min |

Verrückt nach Flechtfrisuren

Kein Oktoberfest ohne Dirndl, Lederhose, Schleife und passende Schuhe. Zur zünftigen Garderobe gehören für die Damen natürlich auch typische Oktoberfest-Frisuren: sogenannte Bauernzöpfe oder französische Zöpfe. Voraussetzung: lange Haare, schulterlang genügt aber auch.

Zum Nachmachen der Trendfrisuren teilen Sie das Haupthaar in zwei Hälften und nehmen dann auf einer Seite drei Strähnen in die Hand. Legen Sie diese abwechselnd übereinander und nehmen Sie links und rechts immer wieder eine neue Strähne hinzu. Flechten Sie den Zopf bis zum Ende und fixieren Sie ihn dann mit einem Haargummi. Nun können Sie die gleiche Prozedur auf der anderen Kopfseite wiederholen. Stecken Sie die fertigen Zöpfe entweder am Hinterkopf mit Haarnadeln fest oder drehen Sie sie zu einem Dutt auf. Wer das Ganz noch einmal mit Bildern sehen will, schaut sich einfach das Video an.

Trachtenmode_2015_07_16_Oktoberfest-Frisuren_Bild 1_Fotolia_Peter Atkins
Verspielt und trendy: Der Bauernzopf in allen Varianten gehört zu den beliebtesten Oktoberfest-Frisuren. © Peter Atkins - Fotolia

Frisuren-Tipps und -Trends für offene Haare

Sehr weiblich zu einem Dirndl sehen offene Haare aus. Selber machen? No problem! Binden Sie Ihr Haar zum Beispiel einfach zu einem seitlichen Zopf zusammen und dekorieren Sie die eine Kopfseite mit bunten Kunstblüten in den Farbnuancen Ihres Kleides – ein echter Hingucker. Oder Sie probieren es mit dem Motto „halb hochgesteckt, halb offen“. Dafür einen Mittelscheitel ziehen, den Haaransatz leicht antoupieren, die oberen und seitlichen Haare am Hinterkopf locker feststecken und die übrige Mähne über die Schulter fließen lassen. Ideal, wenn Ihr Haar mindestens mittellang ist.

Trachtenmode_2015_07_16_Oktoberfest-Frisuren_Bild 2_Fotolia_Peter Atkins
Offen oder halb offen: Wenn Sie lange Haare haben, können Sie Frisuren für die Wiesn im Handumdrehen selber machen. Oder Sie lassen von Ihrer besten Freundin helfen. © Peter Atkins - Fotolia

Schnelle und einfache Oktoberfest-Frisuren selber machen

Wer der Wiesn kurz entschlossen einen Besuch abstatten will, aber keine Zeit für aufwendige Oktoberfest-Frisuren hat, kann sich mithilfe eines Haarbandes auch ganz schnell eine romantische, aber sehr moderne Frisur zaubern. Ziehen Sie das Haarband so über den Kopf, dass es quer über der Stirn liegt, und stecken dann die seitlichen Haarsträhnen darunter. Alle anderen Haare drehen Sie ebenfalls in das Band und lassen dieses somit verschwinden.

Trachtenmode_2015_07_16_Oktoberfest-Frisuren_Bild 3_Fotolia_Jürgen Fälchle
Links mit Band, rechts im Hippie-Style: Viel Zeit müssen Sie fürs Frisieren nicht investieren. © Jrgen Flchle - Fotolia

Voll im Trend liegen Sie aber mit dieser Frisur: Machen Sie am Hinter- oder oben auf dem Kopf einen voluminösen Dutt mithilfe eines Haardonuts, lassen Sie aber eine dicke Strähne frei. Diese flechten Sie nun und wickeln Sie abschließend um den Knoten – kein Hexenwerk, aber wunderschön.

Kurzhaar-Trends: Anleitung für Frisuren mit Pony und ohne 

Wer kurze Haare hat, trägt naturgemäß offene Haare. Tipp: Hübschen Sie Ihren Schopf mit feschen Wiesn-Accessoires auf. Eine Spange mit Hirsch- oder Edelweiß-Motiv, ein Haarreif mit blau-weiß-kariertem Schleifchen oder ein Wiesn-Hut sind tolle Alternativen zu Oktoberfest-Frisuren für lange Haare. Selber machen müssen Sie hier kaum etwas – ein echter Vorteil des Shortcuts. Wer keinen Pony und nicht allzu kurze Haare trägt, kann die vorderen Strähnen auch wunderbar zur Seite wegflechten und das Zopfende unter den seitlichen Haaren verstecken.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden