Partyhits zum Feiern oder Blasmusik zum Schunkeln?

Eine feste Größe auf der Wiesn ist seit Jahren DJ Ötzi. Mit seinen Hits „Anton aus Tirol“ und „Hey Baby“ bringt der gebürtige Tiroler regelmäßig die Festzelte zum Kochen. Laut, tanzbar und vor allem eingängig kommen die Partykracher des Wiesn-Veteranen daher. Aber nicht nur zu moderner Popmusik feiern die Besucher im Schottenhamel, im Bräurosl, im Paulanerzelt und in der Ochsenbraterei – auch traditionelle bayrische Volksmusik ist überall zu hören. Viele Festzelte haben eigene Bands oder Blaskapellen, die für Stimmung sorgen. Dabei sind neben klassischer Blasmusik, Gesang und Jodeln auch moderne Variationen und sogar rockige Volksmusik-Stücke zu hören. Gespielt wird, was gefällt, und was die Stimmung ordentlich anheizt. 

Auch die bayrischen Trachten sind jedes Jahr der Wiesn-Hit

Ganz unmusikalisch, aber dennoch als Wiesn-Hit kommen Jahr für Jahr die bayrischen Trachten daher. Sie gehören ebenso wie das Liedgut untrennbar zum größten Volksfest der Welt dazu. Für die Dame das Dirndl, für den Herren die klassische Lederhose. Vor allem das kleidsame bayrische Trachtenkleid hat sich inzwischen fest in der Modewelt etabliert und trägt mit seinen farbenfrohen und ausgefallenen Kreationen einiges zur ausgelassenen, flirtfreudigen Wiesnstimmung bei. Auffällige Details finden sich auch an den Lederhosen der Herren. Mit farbigen Nähten, einem bestickten Hosenlatz und den passenden Kniestrümpfen bietet die Lederhose nicht nur Tragekomfort, sie hält auch einiges aus und übersteht jeden Tanz auf der Bierbank. Ein Hit und ein Hingucker ist die Trachtenkleidung auf den Laufstegen der Festzelte garantiert.