Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Oktoberfest-Jobs: Harte Arbeit mit gutem Verdienst

Wer einen der begehrten Oktoberfest-Jobs ergattert, kann in kurzer Zeit richtig viel Geld verdienen. Dafür ist allerdings auch 16 Tage lang Dauerstress und körperliche Schwerstarbeit angesagt.

28.09.2005 10:00 | 4:42 Min |

Arbeiten auf dem Oktoberfest: Jobs für starke Nerven

Wer auf dem Oktoberfest arbeitet, darf nicht zimperlich sein. Eine Oktoberfest-Bedienung kann während der Wiesn um die 10.000 Euro verdienen, allerdings muss sie dafür einiges ertragen. Zudringliche betrunkene Gäste sind nur eine Herausforderung des Oktoberfest-Jobs. Eine ausgeprägte Armmuskulatur ist für einen Kellner auf der Wiesn unabdingbar: Wenn eine Bedienung nur sechs Maß serviert, trägt sie bereits 14 Kilo durch das Festzelt. Geübte Kellner tragen bis zu zehn Maß auf einmal; Bizeps-Training ist danach nicht mehr nötig.

Auch ein Oktoberfest-Job in einer Hendlbraterei ist kein Zuckerschlecken. Hier kämpfen Sie zwar nicht mit schweren Maßkrügen, dafür aber mit extremen Temperaturen. Die Hendlbräter geben eine Strahlungshitze von 500 Grad Celsius ab.

Oktoberfest-Jobs sind sehr begehrt

Egal, in welchem Bereich Sie arbeiten: Oktoberfest-Jobs sind knallhart und stressig. Dennoch sind insbesondere die Kellner-Jobs immer schnell vergeben. Nicht wenige Menschen nehmen sogar Urlaub von ihrer üblichen Arbeit, um einen Oktoberfest-Job anzunehmen. Oktoberfest-Jobs scheint man entweder zu lieben oder zu hassen. Die meisten Jobber kommen allerdings immer wieder.

Daher ist es gar nicht so einfach, einen Oktoberfest-Job zu ergattern. Wenn Sie diese extreme Erfahrung sammeln wollen, wenden Sie sich am besten direkt an die Festzelt-Betreiber. Es gibt zudem einige Online-Portale, die sich auf die Vermittlung von Jobs auf dem Oktoberfest und anderen traditionellen Volksfesten, beispielsweise der Cannstatter Wasen, spezialisiert haben.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden