Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Oktoberfest: Unterkunft am besten früh buchen

Einmal muss man es erleben: das Münchener Oktoberfest. Unterkunft und Verpflegung vor Ort sind aber leider so teuer, dass der Besuch ein tiefes Loch in die Reisekasse reißt. Lässt sich das vermeiden?

28.09.2009 09:00 | 7:40 Min |

Hotel in München frühzeitig buchen

Wenn es heißt „O'zapft is“, strömen jedes Jahr Millionen Menschen nach München. Kein anderes Volksfest ist so groß und bekannt wie das Oktoberfest. Eine Unterkunft in dieser Zeit zu finden, macht allerdings wenig Freude, freie Zimmer sind dann Mangelware. Wer lange im Voraus plant und frühzeitig ein Hotel in München bucht, ist klar im Vorteil. Günstig übernachten können Sie zwar auch dann nicht, aber immerhin haben Sie ein Dach über dem Kopf. Ideal ist, wenn Sie Familie oder Freunde in München haben, auf deren Sofa Sie übernachten können.

Zelten auf dem Oktoberfest – Unterkunft für Hartgesottene

Für alle anderen Oktoberfest-Besucher kommt nur noch eine Oktoberfest-Unterkunft infrage: „the tent“, zu Deutsch „das Zelt“. Sieben Kilometer vom Rummel entfernt finden Sie einen Zeltplatz, auf dem Sie entweder mit eigenem Zelt nächtigen können oder aber ein Bett im Gemeinschaftszelt buchen. Eine Übernachtung kostet hier knapp 20 Euro – nicht gerade ein Schnäppchen für das, was Sie erwartet: stickige Luft, kratzige Decken und zahlreiche Mitbewohner. Wenn Sie sich das ersparen möchten, hilft nur noch eines: Flirten auf dem Oktoberfest und bei der Wiesn-Bekanntschaft übernachten!

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden