Teilen
Merken
Ratgeber

SAT.1 verrät: Warum bringt der Osterhase die Ostereier?

20.04.2011 • 05:30

Weihnachten, Valentinstag, Ostern – zu jedem Fest die Frage nach dem Anlass. Die einen sind genervt, die anderen interessiert’s: Warum bringt der Osterhase die Ostereier und warum feiert man Ostern eigentlich? Der SAT.1 Ratgeber kennt die Antworten.

Warum feiert man Ostern?

Nicht nur gute Christen sollten wissen, warum Ostern gefeiert wird – schließlich sind dank des Frühlingsfestes vier Tage am Stück frei. Von Karfreitag bis Ostermontag können Sie zum Beispiel einen Kurzurlaub machen, ohne einen einzigen Urlaubstag nehmen zu müssen. Doch viele feiern Ostern zwar, haben aber keinen Schimmer, warum eigentlich. Die richtige Antwort: Ostern ist ein christliches Fest, an dem die Auferstehung Jesu Christi gefeiert wird. Nach seiner Kreuzigung am Freitag, ist die Freude am Ostersonntag daher umso größer. Grund genug, an diesem Tag zu feiern, denn schließlich hat der Sohn Gottes damit gezeigt: Der Tod ist nicht das Ende, sondern der Beginn neuen Lebens.

Warum bringt der Osterhase die Ostereier?

Haben Sie sich auch schon mal gefragt: Warum bringt der Osterhase die Ostereier? Weil der Weihnachtsmann nur Teilzeit arbeitet, damit die Kinder Geschenke bekommen oder die Wirtschaft ein bisschen angekurbelt wird? Nein, nichts von alledem. Das Ei ist ein Fruchtbarkeitssymbol, denn aus Eiern entsteht schließlich neues Leben. Und auch der Osterhase steht für Fruchtbarkeit – klar also, dass er Ostern, dem Fest der Auferstehung, auch die Eier bringt. Übrigens ist das erst seit dem 17. Jahrhundert der Fall. Vor ihm hatten den Job – in verschiedenen Regionen – Kuckuck und Fuchs, Storch und Ostervogel inne. Bleibt also abzuwarten, ob es hier irgendwann noch mal zu einem Machtwechsel kommt.

Was es außerdem mit dem hierzulande so beliebten Osterfeuer auf sich hat, sehen Sie im Video.