Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Eierlikörkuchen: Einfaches Rezept zu Ostern

Selbstgebackenes mit Schuss – mhhh, lecker! Nicht nur Oma locken Sie damit Ostern an den Kaffeetisch: Eierlikörkuchen. Rezept sei Dank brauchen Sie sich nicht selbst zu überlegen, wie’s geht. Der SAT.1 Ratgeber verrät Ihnen die Zutaten und gibt Tipps für die Zubereitung. Keine Angst, es ist ganz einfach.

20.03.2012 22:20 | 10:00 Min | © Sat.1

Einfach (und) lecker: Zutaten für Eierlikörkuchen

Für Kinder ist die Leckerei natürlich nichts, alle anderen Familienmitglieder werden sich über einen Eierlikörkuchen jedoch ganz sicher freuen. Der Vorteil: Das saftige Gebäck bildet einen tollen Kontrast zum eher trockenen, aber ebenso leckeren Möhrenkuchen oder Osterbrot, echte Klassiker zum Frühlingsfest.

Das traditionelle Eierlikörkuchen-Rezept sieht die Zubereitung mit Öl, Mehl und Speisestärke vor. Es geht aber auch raffinierter – nämlich mit Sahne und Schoki. Für einen Kuchen mit Eierlikörgeschmack in normaler Springformgröße (26 Zentimeter Durchmesser) benötigen Sie natürlich Eier – und zwar 5 Stück der Größe M. Außerdem wichtig:

  • Die wichtigsten Zutaten für Eierlikörkuchen im Rezept sind – wenig überrasche...
    Die wichtigsten Zutaten für Eierlikörkuchen im Rezept sind – wenig überraschend – Eier und Eierlikör. © Christian Fischer - Fotolia
    200 Gramm Zucker
  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
  • 500 Gramm Schlagsahne
  • 3 Esslöffel Kakaopulver
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Esslöffel Zartbitter-Schokoraspeln
  • Backpapier

Damit der Kuchen auch ordentlich Geschmack bekommt, brauchen Sie außerdem 150-175 Milliliter Eierlikör.

Ostern steht vor der Tür: Eierlikörkuchen-Rezept mit Schokolade

1. Schlagen Sie Eier und Zucker mit dem Handmixer auf, bis eine cremige Masse entsteht. Dann kommen die Mandeln, 2 Esslöffel Kakaopulver und Backpulver hinzu – alles unterrühren, fertig ist der Kuchenboden.

2. Legen Sie nun das Backpapier in eine Springform, fetten Sie den Rand mit etwas Butter oder Margarine und füllen Sie dann den Biskuitteig in die Form. Dieser muss jetzt bei 200 Grad für etwa eine halbe Stunde im Ofen backen. Anschließend einfach vom Rand der Form lösen und auskühlen lassen.

3. Der Boden ist soweit – fehlt noch das Topping. Während Sie die Sahne steif schlagen, den Vanillezucker einstreuen und die gesüßte Masse anschließend auf dem Boden verteilen. Nun für eine Stunde ab in den Kühlschrank damit.

4. Last, but not least: den Eierlikör auf die Sahne geben, den Rand mit Schokoraspeln bestreuen und mit 1 Esslöffel Kakao bestäuben – fertig ist der leckere Eierlikörkuchen. Wer’s gern fruchtig mag, serviert den Kuchen zum Schluss mit Kirschen als Beilage.

Rezept verraten, wenn die Gäste kommen? Lieber nicht, denn so machen Sie die einfache Zubereitung zu einem echten Geh-Ei-mnis – und Ostern wird schließlich nicht verraten, wo die Ostereier versteckt sind!

Fazit: Ostern sind vier Tage frei – wer nicht ins Auto steigen muss, hat also keinen Grund nüchtern zu bleiben. Eier und Kuchen: eine super Kombi, denn beides zusammen ergibt leckeren Eierlikörkuchen. Ein Rezept mit Schokolade, Sahne, Eiern und Mandeln ist nicht nur einfach zubereitet, sondern auch ein echter Oster-Klassiker.

Übrigens: Um dieses Eierlikörkuchen-Rezept in die Tat umzusetzen, müssen Sie keine teuren Markenprodukte kaufen. Warum, sehen Sie im Video.

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden