Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Osterkuchen: Fruchtig und schokoladig

Zum leckeren Osterbrunch, Kaffeekränzchen oder als krönender Abschluss des Ostermenüs darf er nicht fehlen: der Osterkuchen. Hier finden Sie himmlische Ideen zum Zubereiten.

13.03.2013 10:00 | 11:13 Min |

Osterkuchen: Rezepte mit Schokolade

Schokolade steht bei der Mehrheit aller süßen Gaumen hoch im Kurs. Deshalb ist ein Osterkuchen aus der leckeren braunen Masse immer eine gute Idee. Wer eine wahre Schokobombe zubereiten möchte, kann beispielsweise eine Schokoladentarte zubereiten. Der zarte Schokogenuss wird mit gerösteten Haselnüssen und Himbeeren perfektioniert. An Ostern will niemand an Kalorien denken, deswegen können Sie zu diesem Osterrezept auch Crème fraîche servieren.

Eine schokoladige Alternative zur Tarte bildet die Schwarzwälder Kirschrolle. Diese besteht neben einem leckeren Schokoteig auch aus einer Sahnecreme. Als wäre das nicht schon genug, wird die Schoko-Sahne-Rolle mit Kirschen verfeinert. Mmh, das schmeckt! Schwarzwälder-Kirschrollen können Sie selber machen, aber auch in nahezu allen Supermärkten kaufen. Sie können aber auch einen klassischen Schokokuchen aus Kakao, viel Butter und Zucker zubereiten und mit Kokosraspeln verzieren – dieser Osterkuchen kommt insbesondere bei Kindern sehr gut an.

Osterkuchen: Fruchtige Variationen

Wenn Sie es lieber fruchtig mögen, bieten sich Ihnen auch hier zahlreiche Möglichkeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Aprikosenkuchen? Diesen Osterkuchen bereiten Sie mit einer gehörigen Portion Frischkäse zu, auf die Sie eine Aprikosenhaube setzen. Tipp: Eierlikör passt hervorragend zur sahnigen Komponente. Auch lecker: ein Rhabarberkuchen mit Butterstreuseln. Dieser wird aus Butter, Mehl und Zucker und natürlich Rhabarber zubereitet. Dazu passt Marzipan.

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden