Teilen
Merken
Ratgeber

Senfeier mit Kartoffelpüree zu Ostern

27.04.2011 • 05:30

Osterzeit ist Eierzeit. Entsprechend stapeln sich jetzt, wo das Fest wieder vor der Tür steht, bunte Ostereier palettenweise in unseren Supermärkten. Doch welche leckeren Rezepte lassen sich mit den hartgekochten Eiern zaubern? Zum Beispiel ein echter Klassiker: Senf-Eier.

Bunte Eier eignen sich als Senfeier

Bunte Ostereier aus dem Supermarkt eignen sich hervorragend für die Zubereitung von Senfeiern. Sie sind bereits gekocht und müssen nur noch gepellt werden. Farbreste auf dem Eiweiß stellen kein Problem dar: Die Lebensmittelfarbe ist ungefährlich. Außerdem halten die Eier lange, da die Eischale einen natürlichen Schutz bietet. Ist die Schale allerdings beschädigt, verdirbt das Osterei schnell. Ansonsten können die bunten Ostereier problemlos eine Woche lang im Kühlschrank gelagert und zu Senfeiern verarbeitet werden.

So werden Senfeier zubereitet

Für schmackhafte Senfeier müssen Sie zunächst knusprig angebratenen Speck mit Mehl vermischen. Dem fügen Sie reichlich Gemüsebrühe hinzu. Streichen Sie die Masse für die Senfeier anschließend glatt. Sollten Klümpchen entstanden sein, gibt es einen Trick, um die Soße zu retten: Lassen Sie diese einfach durch ein Sieb laufen. Jetzt kommt der Senf hinzu. Die Soße wird nun noch mit Essig, Salz, Zucker und Pfeffer gewürzt und mit etwas Schnittlauch garniert.

Kartoffelpüree für die Senfeier

Zum Schluss werden die gepellten Eier in die Soße gelegt – so werden diese etwas aufgewärmt. Damit sind die Senfeier so gut wie fertig. Was fehlt, ist eine leckere Beilage. Immer eine gute Idee ist Kartoffelpüree. Dafür müssen Kartoffeln gekocht und anschließend durch eine Presse gedrückt werden. Dazu kommen Milch, zerlassene Butter und natürlich Muskat sowie Salz nach Belieben. Jetzt kann das Osteressen serviert werden: leckere Senfeier mit Kartoffelpüree. Guten Appetit!