Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Suppe mit Ei: Zwei Ideen inklusive Rezept

Zu Ostern stehen traditionelle Gerichte wie Lammbraten und Hasenrücken auf der Speisekarte – ganz schön deftig. Eine leichte Alternative: Suppe mit Ei. Klingt langweilig? Ist es aber nicht, denn neben Ei kommen natürlich noch mehr Zutaten in den Topf. Der SAT.1 Ratgeber stellt zwei Varianten vor.

30.03.2010 19:10 | 1:40 Min | © ProSieben nutzt Material von Reuters und APTN

Suppe mit Ei und Kräutern

Frisch, cremig und vor allem lecker ist dieses Rezept fürs Osterfest: Kräutersuppe mit Ei-Topping. Natürlich brauchen Sie hierfür jede Menge Wildkräuter – am besten gemischt. Brennnessel, Sauerampfer, Schafgarbe und Co. eignen sich perfekt für die Suppe. Sie brauchen 300 Gramm – und außerdem: Gartenkresse, ein Bund Petersilie, je eine Handvoll Kerbel und Spinat und 3-4 Frühlingszwiebeln. Das war’s allerdings noch nicht, denn auch 2 Esslöffel Butter, 1 ¼ Liter Gemüsebrühe, 2 hartgekochte Eier, 100 Gramm Sahne sowie Salz, Pfeffer und Muskatnuss dürfen nicht fehlen.

Alles bereit? Dann auf die Kräuter, fertig, los: Alles Grün – inklusive Frühlingszwiebeln – säubern, abtropfen lassen und kleinschneiden. Dann Butter in einem Topf schmelzen lassen, die Frühlingszwiebeln andünsten, die Kräuter dazugeben und mit Brühe aufgießen. Alles einmal aufkochen lassen, dann würzen. Fehlt nur noch das Ei-Topping, das ebenfalls schnell fertig ist: Einfach Eier pellen und hacken, die Suppe mit der Sahne verrühren, noch einmal erwärmen und servieren. Jeder Teller bekommt zum Schluss eine Ei-Einlage. Guten Appetit!

Zutaten für Rote-Bete-Suppe mit Ei

Ebenso einfach, wenn gleich in Geschmack und Optik ganz anders ist eine Suppe mit Ei und Rote Bete. Aus Grün wird jetzt Rot – und zwar mit folgenden Zutaten: 500 Gramm Rote Bete, 100 Gramm Zwiebeln, die doppelte Menge Kartoffeln, 50 Gramm Butter, 250 Milliliter Cidre und 800 Milliliter Hühnerbrühe. Stopp, noch nicht loslegen, denn es fehlen noch 2 Scheiben Toastbrot, 50 Gramm Bacon, 2 Eier, 1 Teelöffel Kümmel, 1 Esslöffel Öl, Salz, Pfeffer und Schnittlauch. Jetzt ist alles beisammen.

Die Zubereitung: So geht‘s

Am längsten braucht die Rote Bete, daher – so wie sie ist – ab in kochendes Salzwasser mit ihr. Je nach Größe ist sie nach 40 bis 60 Minuten weich. Dann die Schale von der roten Rübe lösen und die Frucht würfeln. Schneiden Sie dann auch Kartoffeln und Zwiebeln grob, zerlassen Sie Butter in einem Topf und dünsten Sie das Gemüse darin an – Kümmel zum Würzen nicht vergessen. Im nächsten Schritt Rote Bete und Co. mit Cidre und Brühe aufgießen und 20 Minuten kochen. In der Zwischenzeit auch die Eier hartkochen und pellen. Nun die Rinde vom Toast und den Bacon in Streifen schneiden. Den Speck knusprig anbraten, aus der Pfanne nehmen, dann wandern die Toastwürfel in die Pfanne.

Sind die 20 Minuten um, das Gemüse im Topf pürieren, durch ein Sieb gießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Noch einmal aufkochen, dann kann serviert werden. Auf jeden Teller Suppe kommt ein halbes Ei und etwas von den Croutons sowie dem Bacon. Kleingeschnittener Schnittlauch ist die perfekte Garnitur. Wenn’s Ostern schnell gehen muss, können Sie die Suppe mit Ei auch schon am Vortag zubereiten.

Was Sie beim Kauf von Eiern beachten sollten – und das gilt insbesondere für Ostern –, sehen Sie im Video.

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden