- Bildquelle: Fotolia/A_Lein © Fotolia/A_Lein

Eine köstliche Zutatenmischung

Lasst euch von der Länge der Zutatenliste nicht abschrecken, denn alles, was ihr für die Oreo-Schoko-Muffins benötigt, werdet ihr vermutlich ohnehin schon in eurer Küche haben. Diese Zutaten reichen insgesamt für 20 Muffins:

  •  3 Tassen Weizenmehl
  •  2 Eier
  •  1 Tasse Milch
  •  1 Tasse Öl
  •  1 Tasse Zucker
  •  1 Packung Backpulver
  •  1 Packung Vanillezucker
  •  1 Prise Salz
  •  20 Oreo-Kekse
  •  5 Esslöffel Kakaopulver

Zubereitung im Handumdrehen

Zuallererst legt ihr die Kekse beiseite – die restlichen Zutaten kommen in eine Schüssel und werden vom Handmixer zu einem glatten Teig verrührt. Gebt nun die Oreos in Muffinförmchen und übergießt sie mit dem Schokoteig. Sieht jetzt schon lecker aus oder? In den Backofen müssen eure kleinen Kunstwerke aber schon noch.

In einer halben Stunde servierbereit

Bei 150 Grad lasst ihr eure Muffins dann im Ofen backen – und fertig ist euer süßes Meisterwerk! Kleiner Tipp noch vor dem Servieren: Die süße Köstlichkeit könnt ihr mit bunten Schokostreuseln verzieren – das Auge isst ja bekanntlich mit!

Angeber-Fact: Das Original-Rezept der Oreo-Kekse war übrigens nichts für Vegetarier. Ursprünglich wurde die Süßigkeit nämlich mit Schmalz zubereitet.