Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Focaccia selbst gemacht

Mediterrane Speisen passen einfach wunderbar zum Sommer. Wir verraten, wie man eine leckere Focaccia selbst backen kann. Das italienische Brot wird serviert mit einem Tomaten-Paprika-Belag und einem aus Thunfisch und getrockneten Tomaten.

23.05.2012 09:35 | 4:20 Min | © SAT.1

Der Teig für die Focaccia

Los geht es mit dem Focaccia-Teig. Dazu Hefe in lauwarmes Wasser bröseln und das Ganze verquirlen. Die Masse danach zum Mehl geben und alles unvermischt 20 bis 30 Minuten ruhen lassen. Danach kommt etwas Salz und ein ordentlicher Schuss Olivenöl ins Mehl. Beim Olivenöl sollte man für Focaccia auf ein hochwertiges Produkt achten, denn der Teig soll hinterher richtig schön saftig werden. Jetzt wird der Focaccia-Teig ordentlich geknetet. Frische Kräuter wie Rosmarin geben der Focaccia eine besondere Note.

Focaccia mit Tomaten und Paprika

Zwei Focaccia-Varianten sollen serviert werden. Die erste ist vegetarisch und wird mit Paprika- und Tomatenstücken angerichtet. Dafür das Gemüse fein würfeln und mit Olivenöl und Salz vermischen. Ein Tipp: Datteltomaten eignen sich durch ihren süßen und milden Geschmack besonders gut für Focaccia. Danach werden noch frische Kräuter gehackt und unter das Gemüse gemischt. Die Masse kann dann auf den Teigfladen verteilt werden. Nach dem Backen wird die vegetarische Focaccia mit Rucola und Parmesan serviert.

Focaccia mit Thunfisch und getrockneten Tomaten

Die zweite Focaccia-Variante wird mit Thunfisch und würzigen getrockneten Tomaten zubereitet. Die Tomaten werden in Streifen geschnitten und mit dem Thunfisch vermischt. Schwarze Oliven und Kapern kommen im Ganzen dazu, am Ende wird das Öl der Tomaten untergemischt. Wenn die Mischung auf den runden Focaccia-Fladen verteilt ist, wird noch ein zweiter Fladen aufgelegt und so eine Focaccia-Tasche geformt. Die italienischen Brote kommen nun für 20 Minuten bei 220 Grad in den Ofen. Ein Tipp zum Schluss: Vor dem Servieren noch einen Schuss Olivenöl auf die Focaccia geben. Lecker!

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden